Was muss beim Prozessor kauf beachten?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Pro Sockel gibts im Grunde immer nur zwei aktuelle Versionen des i7. Beim Sockel 1150 ist es die Haswell-Refresh Reihe. Also der i7 4790 und der i7 4790K. Das sind die Nachfolger des Haswell i7 4770 und 4770K. Die beiden lohnen aber nicht, bzw nur gebraucht, da der Preis der aktuellen Serie besser ist.

Wenn eine K hinter dem Namen steht, ist der Prozessor übertaktbar und hat auch grundsätzlich einen etwas höheren Takt als die Non-K Version. Zusätzlich brauchst du für den K ein Mainboard mit einem Z-Chipsatz, damit du die Übertaktungsfunktionen nutzen kannst. Bei allen anderen Mainboards des Sockels 1150 ist die Funktion herstellerseitig gesperrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist wie immer:

Stromsparender Office- oder schneller Zocker- PC? Zum Prozessor gehört ja auch ein passend dimensionierter Kühler bzw. Lüfter. Die billigen Krachlüfter machen in der Regel wenig Spass.

Der Hersteller des Mainboards kann Dir über den Support sagen, welche Prozessoren kompatibel sind. Haswell und Broadwell müssten laut Wikipedia funktionieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann dir keinen Empfehlen aber wenn der sockel LGA1150 muss das Mainboard auch den Sockel haben... Manche mainboards können allerdings mehr als ein sockel haben (AM) sofern ich mich nicht täusche 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das aller wichtigste: Der Sockel des Mainboards muss zwingend der gleiche sein wie der des Prozessors.

Dann gibt es eine Faustregel: Für normale Office-Anwendungen ein i3, zum Zocken ein i5 und für Prozessorlastige Programme wie Videobearbeitung ein i7.

Zudem kannst du nur Prozessoren übertakten, die ein K hinten am Namen dran haben. Allerdings muss dein Mainboard dafür auch einen Chipsatz haben dessen Bezeichnung mit Z anfängt.

Ansonsten musst du halt auf die Taktfrequenz der Kerne achten, um die Geschwindigkeit zu wissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf den 1150 passt eigentlich nur der I7 4790K.

Welches Mainboard hast du den genau ? Oder hast du es noch gar nicht ?

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXDubstep2Xx
29.05.2016, 14:24

Hab den hier :

Gigabyte GA-Z97X-Gaming 5 Intel Z97 So.1150 Dual Channel DDR3 ATX Retail

0

Und muss ich beim Prozessor kauf auf den Sockel meiner Mainboard arg achten ?

Sehr arg

Mal ne frage welchen i7 Prozessor würdet ihr mir empfehlen ? 

i7-4790K

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXDubstep2Xx
29.05.2016, 14:26

Okay danke :D

0

Wenn du ein 1150 Z97-Board hast, wäre der I7 4790K sinnvoll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dich nicht auskennst wieso brauchst du dann einen i7? Was willst du denn machen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In dem Fall würde ich dir nicht empfehlen, einen Rechner selbst zusammen zu bauen. Da kann sonst ins Geld gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXDubstep2Xx
29.05.2016, 14:27

Mein Rechner steht schon wollt ihn jetzt bisschen aufrüsten

0

Ich würde bei LGA 1150 den I7 4790K empfehlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?