Was muss alles in einer Gedichtsanalyse enthalten sein?

3 Antworten

Was in der Analyse enthalten sein soll, gibt eigentlich die Aufgabenstellung vor. Grundsätzlich ist eine Gedichtsanalyse so oder so ähnlich aufgebaut:

Einleitung:

Titel, Autor, Thema, Quelle, Form (Reimschema etc.)

Hauptteil:

Analyse der sprachlichen Mittel, bzw. des Themas, das laut Aufgabenstellung analysiert werden soll. Denke bei der Analyse an den Aufbau nach dem Schema "These, Begründung, Beispiel".

Schluss

Hier ist denkbar:

Eigene Meinung, Stellung zu einem Thema nehmen, Interpretation (näheres gibt eigentlich auch hier die Aufgabenstellung vor)

Hallo,

gib bei Google - wie Gedicht analysieren - und folge den Links, z.B. diesen hier:

- helpster.de/balladeninterpretation-so-gelingt-sie-ihnen_84822

- wortwuchs.net/gedichtanalyse/

- lerntippsammlung.de/lerntipps/gedichtanalyse.htm

- abipedia.de/gedichtanalyse.php

- deutschstunden.de/Material/Gedichtinterpretation.html

Auf diesen Seiten sollte sich auch etwas zur Analyse anderer Textarten und etwas zu Interpretationen finden lassen. Falls nicht gehe auf die oben beschriebene Art und Weise vor.

Ansonsten kenne ich das so, dass man eine/n Klassenkameraden/in oder eine/n Schulfreund/in um Hilfe bittet und dann gleich mit ihr/ihm zusammen Hausaufgaben macht oder lernt. Das macht doch eh mehr Spaß als alleine!

Oder man bildet Lerngruppen, in denen man sich gegenseitig hilft und unterstützt; z.T. auch 'fachübergreifend', so dass z.B. 'Mathe-Asse', 'Englisch-Assen' in Mathe auf die Sprünge helfen und umgekehrt.

AstridDerPu


https://www.youtube.com/watch?v=3CBDgQ6v0Rw

Grob gesagt: Sprachliche Mittel ( Metrum,Reime etc. ) und die Interpretation des Gedichts.

Was möchtest Du wissen?