Was muss alles auf einer Einverständniserklärung für ein Tattoo drauf stehen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei dem Tätowierer würde ich mich ganz sicher nicht unter die Nadel legen, da hast du ein schwarzes Schaf erwischt. Erstens ist es unseriös, Minderjährige zu tätowieren und zweitens schrillen die Alarmglocken, dass er so lapidar einfach "Einverständniserklärung" sagt und nichts erklärt oder zumindest ein Formblatt hat. An deiner Stelle würde ich das nicht riskieren.

Also deine Mutter sollte doch geistig so weit entwickelt sein um einen kurzen Text aufzusetzen, ansonsten geht sie einfach mit. Hiermit erkläre ich blablabla, das meine Tochter blablabla, sich bei ihnen blablabla, ich bin mir bewusst blablabla...Name Anschrift usw. Unterschrift.

Sehr geehrte Damen und Herren,

Hiermit erlaube ich Ihnen meiner Tochter/meinem Sohn ... ein Tattoo mit dem Motiv.... auf den/das (Körperteil) zu stechen. 

Mit freundlichen Grüßen 

(Name+ Unterschrift deiner Mutter)

Mutter von...

Da es möglich ist eine Einverständnisserklärung zu fälschen, solltest Du deine MAMA mitnehmen und auch Eure Ausweise. Dann kann Deine MAMA die Einverständnisserklärung vor Ort mit dem genau bezeichneten Motiv unterschreiben. so sind Überraschungen oder der Satz: so groß habe ich mir das aber nicht vorgestellt".

nicht mehr möglich.

Wenn Du und auch Deine MAMA dann sicher sind, ist alles IO.

Gruß Uli

Was möchtest Du wissen?