Was müssen meine Eltern zahlen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Da du bei deiner Mutter wohnst muss man dir nichts zahlen. Du hast Nahrung, ein Dach über den Kopf, eine Heizung und sogar Licht... Das ist sicher mehr als die halbe Menschheit es hat. 

Vielleicht will ihr neuer Mann ja nicht das sie Geld für dich ausgibt? Also hast du daran gedacht das er es ihr unterbindet es mit dem Geld zu machen, welches er verdient? Dann könnte sie nichts dafür.

Das einzige negative was mir auffällt ist, dass du noch zur Schule gehst und dir offensichtlich keiner ein Busticket etc. finanziert. Solltest du allerdings ein Ticket haben und willst nur ein Auto ... dann ist das wiederum nicht gerechtfertigt solche Anforderungen zu stellen. 

Fazit: Deine Eltern müssen nur dafür sorgen das du ein menschenwürdiges Leben hast. Dieses hast du ganz klar, auch wenn nicht so wie manch anderer bei dir auf der Schule. Es gibt Schüler die kaputte Sachen tragen müssen, sich keine vernünftigen Taschenrechner/Stifte etc. leisten können usw. (ok, bei solchen Fällen hilft der Staat meist aus). 

Ich kann dich verstehen, dennoch ist das Leben nun mal nicht so wie wir es oft möchten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mangobongo
31.03.2016, 23:17

Es geht schon um ein Busticket um zum Praktikum oder zur Schule zu kommen und meine Eltern sind eigentlich in einer guten finanziellen Lage. Arbeiten gehen würde ich sofort machen um mir selber Sachen leisten zu können. Leider habe ich keine Zeit dazu wegen meinem Jahrespraktikum und Schule. Ich verdiene etwas geld nebenbei mit Flyerentwürfe aber davon kann man auch nicht leben.

0

Verdient Dein Vater laut Düsseldorfer Tabelle zu wenig um seiner UnterhaltsPFLICHT Dir gegenüber nachkommen zu können?

Oder hast Du es bisher versäumt von ihm Unterhalt einzufordern?

Denn tatsächlich kann Dein Vater den Unterhalt an Dich auf Dein Konto so lange einstellen bis Du ihn ihm gegenüber geltend machst. 

Du schickst ihm also den Nachweis über Deinen beruflichen Weg bis zum Ende der sogenannten Erstausbildung und die Kontonummer von Dir. Kommt Geld errechnest Du Deine nicht von der Mutter getragenen Kosten welche zu einer angemessenen Lebensführung gehören - Achtung!!!! Das können auch Second-Hand Klamotten sein, unter persönlichen Umständen ebensogut Maekenzeug

und alle zu Deinem beruflichen Werdegang benötigten Kosten zusammen. Der Rest gehört Deiner Mutter. 

Ansonsten belese Dich bitte ausführlich zu 

unterhaltspflicht ab 18

Öffne bitte die ersten zehn angezeigten Links und nutze sie. Mindestens. Es ist ein großes Thema für sich mit einigen Unterthemen. Da findest Du dann geltendes Recht, Urteile - Achtung!!! Nur wenn da steht es handele sich um ein Grundsatzurteil ist es allgemeinverbindlich Und dann nur für den Bereich für den der Grundsatz festgelegt wurde. 

und Kommentare die zu manchen besseren Verständnis führen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AalFred2
01.04.2016, 12:51

Was auch immer du gelesen hast, vom Unterhalt seines Vaters gehört seiner Mutter nichts.

0

Wenn du bei deiner Mutter lebst, muss sie dir GAR NICHTS zahlen. Du beziehst bereits Unterhalt von ihr, da sie dir ein Dach über dem Kopf gibt und dich ernährt. Und der Unterhalt, den dein Vater für dich zahlt, geht ebenfalls an deine Mutter. 

Wenn dich das stört, musst du ausziehen. Erst dann hast du Unterhaltsansprüche in Form von Barunterhalt. Solange du zu Hause wohnst, hast du keinen Anspruch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mangobongo
31.03.2016, 22:07

Ja ich habe ein Dach über den Kopf und kann mich auch ernähren.

Mein Vater ist nicht unterhaltspflichtig.

Ich muss selber sehen wie ich Klamotten oder andere diverse Sachen her bekomme. Eher gesagt was stehen mir an Naturalien zu?

0

Bietet dir deine Mutter Unterkunft und Verpflegung? Dann braucht sie nichts zu zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?