Was müssen die Menschen machen die vom Altersarmut betroffen sind, bekommen die Hilfe vom Staat und wenn ja wie viel?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wer im Alter bedürftig ist kann Grundsicherung nach SGB XII auf dem Sozialamt beantragen.

Singles (Regelbedarfsstufe I) erhalten 409,- € zzgl. Kosten der Unterkunft pro Monat, analog den Bestimmungen des SGB II (Hartz IV).

Allerdings sind die Vermögens- und Einkommensfreibeträge im SGB XII sehr viel strenger als beim ALG II Bezug.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Altersarmut ist kein klar definierter, rechtsverbindlicher Begriff.

Alle Menschen, also auch ältere, haben Anspruch auf staatliche Hilfe, wenn sie einschlägige Voraussetzungen erfüllen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun, was sollen sie machen? Mehr als ihre rechtlichen Ansprüche, die sehr gering sind, können sie nicht umsetzen. (Schicksal nimm deinen Lauf)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, sie bekommen Grundsicherung im Alter. Von der Höhe her mit Hartz4 vergleichbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerHans
21.01.2017, 14:24

Die Summe ist die GLEICHE. Es sind nur härtete Kriterien für die eigene Vermögensanrechnung.

Das sollte auch logisch sein. Wer vermögend ist, kann ja nicht bedürftig sein. Wer sich selbst vorher "arm gemacht" hat, bekommt auch vorerst nichts.

1

Was möchtest Du wissen?