Was mit Kampffisch machen?

3 Antworten

Hallo,

das ist sehr schade - aber eigentlich vorhersehbar, wenn du ein Männchen mit 2 Weibchen zusammen in so einem winzigen AQ hältst.

Das ist sowohl für das Männlein als auch für die Weibchen purer Stress und leider lässt Stress das Immunsystem der Fische schnell zusammenbrechen und dann werden sie sehr schnell krank.

Bei einem 30 l AQ denke ich immer gleich an einen Nano-Qube? Hast du überhaupt eine dichte Abdeckung auf dem AQ? Das ist bei KaFi sehr sehr wichtig, da sie als Labyrinthatmer auch Luft von der Wasseroberfläche atmen.

Die Wassertemperatur soll mind. 26 Grad betragen und auch die Luft muss diese Temperatur haben. Das aber erreicht man nur, wenn es eine dicht schließende Abdeckung gibt. Atmen die Fische kältere Luft, dann erkälten sie sich tatsächlich - und dann fangen sie schnell an zu kümmern und sterben.

Gutes Gelingen

Daniela

Mein Aquarium hat eine Abdeckung drauf,und Luft bzw. platz um dort richtig zu Atmen haben sie auch. Und die Temperatur in meinem Raum ist muckelig warm ;-)

0

Dein Kampffisch überlebt in so einem winzigen AQ mit zwei Weibchen nicht lange. Du wirst sehen, dass er erst nach und nach seine schönen Schwanzflossen einbüsst, weil die Damen ihn angehen und dass er nicht mehr frei schwimmt, sondern sich immer mehr versteckt. Er steht total unter Stress.

Ein Weibchen sollte nur zur Paarungszeit dazukommen.

Auch die Aufzucht ist sehr schwierig, du musst nämlich die Männchen trennen, im Winter muss man dann die einzelnen Boxen auch noch warm halten. Und stell dir vor, wenn tatsächlich ca. 100 Eier schlüpfen, wieviel Einzelboxen du für männliche Kampffische brauchst?

Es ist eine große Verantwortung und man sollte sich sehr gut einlesen, bevor man mit dem Züchten beginnt.

Ansonsten geht es nur zu Lasten der Tiere und die Meisten werden es nicht überleben.

Danke für die Antwort,dann denke ich mal,dass ich meine Weibchen bei Freunden im AQ unterbringen muss,aber wenn es besser für den Kampffisch ist,nützt es nichts..

Danke ! 

0

Hallo,
Dein Kampffisch ist erschöpft, ist ja auch anstrengend mit 2 Weibchen auf so engem Raum. Es wäre besser wenn er allein leben dürfte, nur zur Fortpflanzung darf das Weibchen dabei sein, es sei denn das Aquarium ist viel, viel größer als Deins, dann dürftest Du aber ständig Nachwuchs haben.

Nymphensittiche Paarung?

Hallo
Habe 1 Pärchen Nymphen die paaren sich bis zu 3 mal täglich Nistkästen ist auch drin aber nur das Männchen geht rein und wenn das Weibchen rein gehen will faucht das männnchen hin und wieder geht sie auch rein nur wenn das Männchen nicht drinnen ist.
Frage erwartet das Weibchen bald Eier oder Paaren die sich aus Spaß?
Und was soll ich denen als Unterlage für das Nistkästen anbieten ?

...zur Frage

Welche Fische in 73l?

Also,ich habe ein 73l Becken und jetzt sind schon drei Guppys (1M und 2W) drin (Ja ich weiß die vermehren sich schnell) und 5-6 Panzerwelse. Nun hab ich aus einem Artenbecken ein Schmetterlingsbuntbarsch Weibchen was ich gerne dort einsetzen würde. Ein Männchen würde ich nur ungern für das Weibchen dazu kaufen.

Danke im Voraus!

...zur Frage

Kampffisch im Gesellschaftsbecken?

Hallo, Dass man Kampffisch Männchen nicht in Gesellschaftsbecken halten sollte, weiß ich. Könnte man jedoch ein Kampffiscg Weibchen in einem 96l Aquarium mit Schmucksalmlern, marmorierten Panzerwelsen und einem Antennenwels halten? Passende Wasserwerte habe ich. Hier ein Bild von dem Becken, Es ist noch nicht ganz fertig. Schwimmpflanzen besorge ich noch. Danke schonmal:-))

...zur Frage

Guppys paaren?

Hey ihr Lieben,

Ich habe mal eine Frage, undzwar können guppy Weibchen das Sperma des männchens soweit ich das weiss ja für bis zu 3 "würfe" aufbewahren.

Wenn ich nun nicht weiss (neues Guppy weibchen aus anderen Händen/ vom Händler z.b.) seit wann oder von welchem männchen mein Weibchen schwanger ist und es nun nach der Geburt der Babys die sie momentan trägt mit einem ausgewählten meiner Männchen zusammensetze um sie als nächstes mit ihm zu paaren, wird sie dann auch von diesem tragen, oder kann es sein dass sie dennoch das Sperma des vorgänger-männchens "wieder verwendet" ?

Vielen Dank und liebe Grüße

...zur Frage

Kampffische ungewollt gepaart was nun?

Hallo, habe mir vor drei Wochen 2 Kampffisch Weibchen gekauft und sie erst mal ins Gesellschafts Becken getan. Heute gucken ich jedoch ins Becken und sehe wie sie sich paaren und "sie" die Eier ins Nest tut. Anscheinend haben die Leute im Zoogeschäft nicht gemerkt das "sie" ein er ist. Platz für die Jungtiere hätte ich, aber ich hab Angst das die Kleinen von den Neons und Zebraberblinge gefressen werden... Kann ich auch einfach das Nest mit dem Männchen aus dem Gesellschaftsbecken entfernen? Oder lieber alle andere Fische, was deutlich komplizierter wäre?!

...zur Frage

Männlicher Kampffisch jagt Weibchen?

Hallo, ich habe vor ca. 1 1/2 Stunden meine zwei Kampffische (männlich, weiblich) in ein Aquarium getan. Habe heute beide erst gekauft. Am Anfang haben sie sich gut verstanden, seit ca. einer Stunde schwimmt das Männchen dem Weibchen fast du ganze Zeit hinterher und stellt seine Kimen auf. Im Internet stand es sei ein Balzverhalten. Mittlerweile habe ich Angst, dass das Weibchen bald zu erschöpft ist. Meine Frage ist jetzt, ob ich das Männchen jetzt in ein anderes Becken setzen soll. Ich bedanke mich für Tipps und Informationen. Liebe Grüße.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?