Was mit Fischen in Aquarium tun(Umzug)?

6 Antworten

Wie kann man nur so verantwortungslos mit Tieren umgehen?

Und wieso haben die Fische alle möglichen Krankheiten? Wäre das so, dann wären sie längst tot - denn so lange überleben sie keine Krankheiten.

Nein, eine Zoohandlung wird dir die Tiere nicht abnehmen, dass dürfen die schon aus Quarantänegründen nicht.

Du kannst sie nur verschenken oder aber schauen, ob es in deiner Nähe einen AQ-Verein gibt, der dem VDA angeschlossen ist. Die sind verpflichtet, überzählige oder nicht mehr gewollte Zierfische aufzunehmen.

Gutes Gelingen

Daniela


trotzdem auf einem Zierfisch-Forum ausschreiben... und für die "Überlebenden" ein neues Plätzchen suchen. Halt vermerken, was mit den Tieren bis jetzt gelaufen ist... Vielleicht findet sich jemand, der die Fische in Quarantäne nehmen kann, sie aufpäppelt und anschliessend ordentlich vergesellschaftet.

du wärst nicht der Erste, der sie  runterspült... du wirst sie im Rahmen des Umzugs mit rüber transferieren müssen, wenn dir was an den Fischen liegt...

hier zeigt sich einmal mehr, daß Fische nicht in eine WG gehören - kannst ja auch eine Tierarzt fragen, wie er darüber denkt

wenn dir was an den Fischen liegt...

hinsichtlich der bisherigen Haltung, schließe ich das aus :-(

daß Fische nicht in eine WG gehören

hier stimme ich Dir nicht zu, denn auch in einer Wohnung kann man Fische sehr wohl artgerecht pflegen, wenn Fische und Becken zusammen passen und sich der Pfleger ausreichend über die Bedürfnisse informiert hat!

Wenn dies nicht zutrifft, was leider öfter der Fall ist, hast Du recht!

2

Strohsack oder Gerstenstrohsackpellets gegen Algen, hilft das wirklich?

Hallo,

ich habe etwas gefunden (Gerstenstrohsackpellets) dass gegen Pinselalgen und auch anderen Algenarten helfen soll, es soll auch den Fischen bei richtiger Dosierung nicht schaden, kennt das jemand und hat schon eigene Erfahrungen damit gemacht?

http://my-fish.org/anfanger-einstieg/der-my-fish-anfanger-einstieg/naturprodukte/gerstenstroh-pellets-gegen-algen-im-aquarium/

...zur Frage

Was machen gegen algen im aquarium?

Hallo, ich habe seit januar ein aquarium(110l) mit 21 fischen. seit 2 Monaten wachsen aber iwi immer so dunkelgrüne algen auf der einden pflanze und auf den anderen sieht es wie so kleine fäden. beim wasserwechsel mach ich halt dann immer die blätter die solche dunkelgrünen algen dran haben ab. aber dann wachsen die halt nach 1-2 wochen wieder und die wasserqualität ist dann auch nicht mehr soo gut, aber noch in ordnung. also was kann man dagegen tun??

...zur Frage

Was macht mehr Arbeit, ein Aquarium oder Terrarium/Käfig?

Ich hätte gerne ein Tier. Ein Tier, das nicht viel Arbeit macht. Was macht eigentlich mehr Arbeit? Ein Aquarium mit Fischen oder ein Terrarium mit einem Hamster drin oder ein Käfig mit einem Wellensittich drin?

...zur Frage

Algen im Aquarium und Goldfische in großen Teich aussetzen?

Also, ich habe ein großes Algen Problem im Aquarium, allerdings nur mit Algen die sich an der Scheibe ablagern, es lohnt sich kaum die sauber zu machen weil das für die Tiere mit ständigem herausnehmen etc so viel Stress bedeutet und das Aquarium innerhalb weniger Tage wieder komplett überwuchert ist. Daher meine erste frage, hat jemand einen effektiven Tipp wie ich das Aquarium von den Algen frei kriege und es auch frei bleibt, zumindest längere Zeit, und möglichst ohne die Fische ständig rausnehmen zu müssen? Und die 2. Frage wäre, kann man theoretisch goldfische nach 2 jähriger aquariumshaltung in einen Teich aussetzen? Vor allem wenn man sie dort nicht füttern kann? Und wäre es moglich die Fische auch in einen öffentlichen Teich auszusetzen, wo halt Vogel und große Fische Leben? Vor allem da sie ja sowas nicht kennen, und immer nur gefüttert wurden. Aber die armen(3 Stück) werden langsam so groß und wie gesagt das Problem mit den Algen und alles in allem denke ich dass es für sie in einem Teich einfach besser wäre, ich kenne aber leider niemanden mit einem Teich. Lg und danke für das lange lesen!

...zur Frage

Algenesser Maschine fürs Aquarium

Hallo,

ich habe ein Algenproblem in meinem Aquarium, etwa alle 2-3 Wochen muss ich meine Teile die ich dort drinne habe sauber machen, weil sie mit Algen überzogen sind. Ich habe da schon einen Moosball drin und ich habe es schon mit den Algenesserfischen probiert, die sich an den Wänden festsaugen. Die haben auch geholfen, aber leider werden sie von meinen Fischen attackiert und gefressen. Ich habe schon drei mal neue gekauft, immer dasselbe.

Gibt es vielleicht eine Art Filter oder eine Maschine, die die Algen aus dem Wasser holt?

Dankeschön für eure Antworten!

...zur Frage

probleme mit dem aquarium. (algen,schnecken,platys)

Hey :)

also ich habe mehrere Probleme.

Ich habe ein 160 Liter Aquarium mit Platys, zebrafischen und Kardinalfischen. Mitten in dem Aquarium steht ein großer Kunststoffstein mit vielen öffnungen. Der stein ist jezt ca. 1 jahr alt aber schon voller algen. Am anfang dachte ich mir halt "die paar algen sind ja nicht so schlimm". daher habe ich auch nie geschrubbt. Jezt ist der stein aber schon dunkelgrün und die algen gehen einfach nicht weg -.- ich habe schon so oft darauf rumgeschrubbt und im internet stand wenn man den in die sonne legt trocknen die algen und man kann die danach abbürsten. Also habe ich den stein im sommer in die sonne gelegt aber ich habe das gefühl dadurch ist es nur noch schlimmer geworden -.- wie bekomme ich den stein wieder sauber? Und irgendwie ist nur der stein von den algen betroffen. der kies und die andere deko ist so gut wie algenfrei ._.

Und meine Platys sind nur in diesem stein drinne. meine zebrafische und die kardinalfische schwimmen wunderbar durchs aquarium aber die platys kommen nur aus dem stein wenn es futter gibt ansonsten sieht man sie nie -.- Haben die angst vor den anderen Fischen? Die verkäuferinnen in dem Laden wo ich meine fische immer hole meinten die würden problemlos zusammen passen.

Und dann habe ich noch so ein schnecken problem.. Als ich mir vor nem jahr die wasserpflanzen gekauft habe, waren da wohl ein paar schnecken bei. so ganz kleine. nichtmal 1 cm groß und so braun. Und jezt ist eine übervölkerung -.- jeden tag werden es mehr. Und die fressen auch kaum algen ansonsten wäre ja der stein sauber :D die nerven total und nach jeden aquarium reinigen sind kaum noch welche drinnen aber nach ein paar wochen sind da wieder sooo viele. was soll ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?