Was mit den Kindern unternehmen?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Wir wohnen in NRW und haben seit Jahren die RuhrtopCard. Da gibt es X Ideen, Anregungen mögliche Ausflüge. Einige sind für ein paar Stunden gut und andere sind ein voller Tag von morgens bis abends. Kann ich nur empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für den Herbst bietet sich Drachen-Basteln an, die man anschließend gemeinsam steigen lassen kann. Einen Sled-Drachen kann man schon mit recht kleinen Kindern in Angriff nehmen.

Gemeinsam malen, basteln, kochen, backen, Riesenseifenblasen machen.

Experimente durchführen.

Schwimmen gehen, klettern gehen, Fahrradtouren, einen besonders schönen Waldweg wandern. Vielleicht einen Barfußpfad. (Im Herbst mit Blätter suchen, die man anschließend zu Blättercollagen verarbeiten kann), Zoo oder Tierparkbesuch, Sommerrodelbahn

Burgen besichtigen, Kindergerechte Museen besuchen. Jetzt im Herbst habt ihr vielleicht ein Maislabyrinth in der Nähe.

Natürlich darf es auch mal ein Kinobesuch, ein Indoorspielplatz oder ein Freizeitpark sein.

Aber das heißt nicht, dass man immer sofort springen muss, wenn die Kids mal Langeweile schieben, das gehört dazu und sie müssen lernen damit umzugehen. Ein gewisses Maß an Langeweile ist sogar wichtig für die Entwicklung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dieser zunehmenden Event-Entwicklung für Kinder kann ich nichts abgewinnen. Erst recht nicht, wenn sich Kinder nicht auch mit sich selbst beschäftigen können oder wollen und immer nur darauf warten, dass ihre Eltern für sie die Animateure spielen.

Mit meinen Kindern hab ich ab und an das Übliche an Angeboten gemacht. Zoo, Freizeitbad, Kletterwald, Freizeitpark, Ausflüge allgemeiner Natur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich Spiel und Spaß als Stichwort nehme fällt mir ,gerade in der kühler werdenden Jahreszeit ein Erlebnisbad ein.Regional gibt es in Deutschland sicher ein Dutzend,die empfehlenswert sind.Eines der Besten und Größten,auch im Preis / Leistungsverhältnis ist das Miramar in Weinheim / Nordbaden -Bergstraße.Da gehts im Rutschendschungel von gemütlich und für kleinere Kinder bis zum extremem Kick auf der Taifun oder der Hurricane Loop.Ein Wellenbad,eine Therme,eine riesige Saunalandschaft mit unzähligen Themen,ein Natursee mit Strandflair und Syltstühlen,Wassersprudler und Strahler,und Whirlpools zum entspannen,es gibt da einfach alles rund ums Wasser.Ein Sprungturm existiert aber nicht.^^ Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Macht mal ne Kräuterwanderung,da seit ihr den ganzen Tag unterwegs in der Natur und der Leiter zeigt euch allen welche Pflanzen man Essen kann,für was sie gut sind und welche man nutzen kann bei gewissen kleinen Krankheiten.Eine tolle Sache.Ich hab mit meiner Nichte neulich ein klein Rundgang in der Uckermark gemacht und sie war voll begeistert.Auf einmal wird das Internet zur Nebensache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DieterSchmitt1
20.09.2016, 09:55

Super, danke für den Tipp. Das hört sich echt gut an.

0

Meine Kinder sind schon erwachsen - aber du solltest sie nicht ständig bespaßen. Langeweile heißt auch, dass sie sich nicht beschäftigen können/wollen. Das sollten sie aber lernen.

Lesen, malen, miteinander spielen. Kreativ sein, Burgen bauen aus Decken und Stühlen.

Je nach Alter können sie raus, Radfahren oder mal auf einem Bauernhof stöbern und vielleicht mithelfen.

Ich kenne das Wort Langeweile überhaupt nicht und meine beiden Kinder, als sie noch kleiner waren, konnten sich prima selbst beschäftigen. Sie waren viel draußen in der Natur und haben alles mögliche gespielt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unsere Kids langeweilen sich recht schnell im Alltag.

Dann ist in deiner Erziehung aber mächtig etwas schief gelaufen. Deine Kinder haben offensichtlich niemals gelernt, sich selber zu beschäftigen und selber die Welt zu erkunden. Wenn du sie nur "entertainst", werden sie das auch nie lernen und sind dann später die gelangweilten Jugendlichen, die vor lauter Langeweile nur Mist bauen. Du solltest deinen Erziehungsstil dringend überdenken. Ausflüge und "Events" sollten nicht ständig auf dem Tagesplan stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Langeweile ist total wichtig für Kinder. Erst aus Langeweile kommt Kreativität.

Ein Mensch, der nie gelernt hat, selbständig zu sein, sich selbst etwas auszudenken, kann nie selbständig werden. Er ist es ja gewohnt, bespasst zu werden, also passiv zu sein, sich nicht aktiv etwas ausdenken zu müssen. Wenn Kinder immer nur bespasst werden, naja, dann züchtet man sich unselbständige Schafe.

Gib denen einen großen leeren Karton und lass sie spielen.

Oder geh mit denen in den Wald, lass sie klettern, aus Ästen Hütten bauen, Brücken über Gräben oder einen Staudamm in einem Bach. Lass sie nach Kaulquappen suchen. Und je dreckiger sie sind, desto besser für die Kinder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In den nächsten Zoo fahren 

Kuchen oder Plätzchen backen

etwas basteln

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na Langeweile is zwar gut, aber gar keine Anregungen zu geben is auch nicht gut. Ich denke an und zu mal was besonderes macht nicht nur den Kindern Spaß 😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wär's mit Zoo, Freizeitpark, Wildtierpark, Indoorspielplätz, Minigolf oder Bowlen, kommt natürlich auch rrauf an wie alt deine Kids sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Puppentheater, Kindertheater, Jahrmarkt, Zirkus, Schwimmbad/ Therme, Ausflug zum Bauernhof/ Reiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schaue dir mal www.ekp.de an? da lohnt sich auch ein weiter weg?

dort lernen kinder mit den elter wie man was machen kann?

dann wird es einem nicht mehr langweilig?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für kleines (kaum) Geld:
- schatzsuche
- eigene Olympiade aufbauen (verschiedene Disziplinen mit Fahrrädern, inlinern, Ballspiele etc.)
- Schnitzeljagd
- Bude bauen
- malen, basteln
- Brettspiele
- backen
Größere Ausflüge:
- schwimmen (auch mal weiter weg, wo sie noch nie waren)
- reiten gehen
- Bowling
- Kino
- indoorspielplätze
- freizeitparks
- streichelzoo
- Zoo
- regionales (z.b. im Harz hexentanzplatz)
- sommerrodelbahn
- Skifahren
- abenteuerspielplätze
- kegeln
- sea life

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?