Was meinte Philip Zimmermann mit seiner Aussage "If privacy is outlawed, only outlaws will have privacy."?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn Privatsphäre geächtet wird, haben nur die Geächteten Privatsphäre. Wenn also das Fehlen von Privatsphäre unter der normalen Bevölkerung normal ist, haben nur Leute, die außerhalb dieser Gesellschaft leben Privatsphäre, da diese nicht mehr zur Norm gehört und somit nur noch bei Leuten zu finden ist, die außerhalb der Norm leben, also Außenseitern bzw. Geächteten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Privatspäre nicht geschützt wird (auch von staatlicher Seite über Gesetze), dann werden nur noch Verbrecher Privatsphäre haben (denn die kennen sich meist aus, wie man sich bedeckt hält und nicht so leicht aufgestöbert wird). Der Normalo wird dann einfach nach Strich und Faden ausgenommen und benutzt, ohne sich groß wehren zu können (beispielsw. Bankomatdiebstähle, Identitätsdiebstahl, Betrug, Bankraub, Hochstapelei...).

Es gibt nicht umsonst den Spruch: "Wer in schlechten Zeiten viel zu lachen hat, der hat einen guten Sündenbock."


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Privatsphäre illegal ist, haben nur noch illegal lebende Menschen Privatsphäre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?