Was meint Poggio Bracciolini damit?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Man soll sich in der Freizeit  mit Büchern beschäftigen,  die einen Sorgen vergessen lassen, und die einen lehren, das zu verachten, was andere anstreben. (Wahrscheinlich nur materielle Dinge.)

Das heißt, Bücher (gemeint sind wahrscheinlich die antiken Klassiker) bringen einem bei, über den Tellerrand des eigenen Lebens und der eigenen Zeit hinaus zu schauen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?