Was meint Offenbarung 22, 18-19 genau?

5 Antworten

In der MacArthur-Studienbibel findet sich dazu: "Das sind nicht die ersten Warnungen dieser Art (vgl. 5Mo 4,2; 13,1; Spr 30,6; Jer 26,2). Diese Warnungen vor einem Verändern des Bibeltextes repräsentieren das Ende des ntl. Kanons. Jeder, der sich an der Wahrheit zu schaffen macht und versucht, sie zu verfälschen, zu kürzen, abzuändern oder umzudeuten, wird die Gerichte erleiden, die in diesen Versen beschrieben sind."

Im Bibelkommentar von Dr. John F. Walvoord steht: "Neben der Einladung an all diejenigen, die bereit sind zu hören, wird auch ein Wort der Warnung für jene ausgesprochen, die die Offenbarung des Buchs dieser Weissagung zurückstoßen. Es wird davor gewarnt, dem Buch etwas hinzuzufügen oder etwas darin zu streichen (vgl. 5Mo 4,2;13,1; Spr 30,6). Die Strafe für diejenigen, die es verachten und als mystische Erlebnisse eines alten Mannes abtun, womit sie leugnen, daß es das inspirierte Wort Gottes ist, wird schrecklich sein. Wer das Wort Gottes ablehnt, lehnt Gott selbst ab, und alle, die seinen verheißenen Segen leugnen und von seinen Wahrheiten Abstriche machen, werden unter sein Gericht fallen und keinen Teil am Baum des Lebens oder an der heiligen Stadt haben (vgl. Offb 22,14)."

Es geht hier um das was im Buch der Offenbarung steht. Dass man diese nicht nach eigenem Gutdünken verändert. So gesehen, ist tatsächlich eine Sünde beschrieben, nämlich dass es eine Sünde ist wenn jemand etwas an den Worten und Bildern, die Johannes gesehen / gehört hat, verändert.

Dafür muss nicht explizit stehen "Du sollst nicht".

Es geht aber nicht darum dass man versehentlich etwas verändert.

Die Stelle heißt : Man soll ja nicht etwas , was in der Bibel steht , streichen , -(das durfte nur Jesus, wenn er manches vom Alten Testament NEU überdacht hat : " ...Ich aber sage euch .....")und man soll auch nichts hinzufügen , was im Sinn  nicht in der Bibel steht . -- Alle die Sektenlehrer , die in die Welt Irrtum und Verfälschung hineingebracht haben kommen in ein schweres Gericht vor Gott - oder , wenn sie schon gestorben sind , müssen sie ewig leiden .  Auch , wer die Bibel überhaupt nicht glaubt kommt ins Gericht , denn so einer hat die Erlösung , die Gott angeboten hat ausgeschlagen . 

Befindet sich das Himmelreich im Himmel oder auf Erden?

Viele Menschen, die an den Herrn glauben, gehen davon aus, dass das Himmelreich sich im Himmel befindet. Ist das wirklich der Fall? Das Vaterunser besagt: „Unser Vater in dem Himmel! Dein Name werde geheiligt. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe auf Erden wie im Himmel“ (Matthäus 6,9-10). Im Buch der Offenbarung heißt es: „Es sind die Reiche der Welt unsers HERRN und seines Christus geworden“ (Offenbarung 11,15). „Die heilige Stadt, das neue Jerusalem, von Gott aus dem Himmel herabfahren … die Hütte Gottes bei den Menschen“ (Offenbarung 21,2-3). Befindet sich das Himmelreich also im Himmel oder auf Erden?

...zur Frage

Offenbarung des Johannes kein Thema?

In den 40 Jahren seit ich Christ bin habe ich noch nie eine Predigt über die Offenbarung des Johannes gehört, weder in evangelischen Kirchen noch Freikirchen noch im TV. Das ist doch ein Thema, das die Zukunft von uns allen betrifft. Ich denke schon, dass viele Christen sich damit beschäftigen, aber sie müssen es leider alleine tun und sind dabei auf Auslegungen in Büchern angewiesen. Warum ist das so? Haben die Pastoren Angst, etwas Falsches zu predigen?

...zur Frage

Warum steht in der Bibel nur die Gegenwart und Zukunft aber nicht die Vergangenheit der Menschen?

Eigentlich müssten ja noch Dinosaurier und der homo sapiens und erectus vorkommen? In letzter Zeit Zweifel ich stark an die Bibel und stelle sie immer in frage ob sie göttlich sei. Dann meinte noch letzens jemand zu mir, dass die Bibelschreiber sehr gute Philosophen waren, aber wissen von der Vergangenheit durch Unkenntnis hatten sie trotzdem. Deshalb solle man erkennen, dass weder etwas göttliches die Bibel geschrieben hat sondern es waren einfach Menschen. Er, also mit dem ich mich unterhalten hab, meinte sogar man müsste garnicht so schlau sein die Zukunft wahrscheinlich voraussehen. Aber wie gesagt für die Vergangenheit braucht man wissen. Ist das vielleicht ein Beweis gegen die göttlichkeit der Bibel und gibt es noch mehrere? Ich möchte nicht zweifeln aber in letzter Zeit kann ich einfach nicht anders.

...zur Frage

Sollte man als Christ um die Vergebung der Sünden beten, obwohl Jesus dafür gestorben ist?

Bitte nur Antworten von Gläubigen!

...zur Frage

Ist dies auch eine mutwillige Sünde für die es nach Hebräer 10,25 bis 26keine vergebung gibt?

Wenn man sich selbstbefriedigt und genau weiss dass es eine Sünde ist aber man es trotzdem tut.

...zur Frage

Wie ist der Satz zu verstehen? Vater vergib ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun?

Ich meine Meinung dazu, und aus aktuellem Anlass hinterfrage ich einiges und es wirft mir Fragezeichen auf wie manche Menschen in meiner Umgebung sind.
Dabei stand plötzlich dieser Satz, unbewusst vor mir. Jetzt würde ich mich interessieren, in welchem Zusammenhang dieser Satz entstand und wie auszulegen ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?