Was meint Merkel mit Meilenstein?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein Meilenstein war früher eine Wegmarke, ein besonderer Punkt auf dem zurückgelegten Weg hin zu einem wichtigen Ziel.
Im übertragenen Sinn ist ein Meilenstein ein besonders wichtiger Punkt in einer Entwicklung:
Die Entwicklung der geplanten Bodenbewirtschaftung und die Zucht von Nutztieren gelten als Meilensteine der menschlichen Zivilisation, ebenso die Entwicklung der Schrift.
Als kulturelle Meilensteine gelten z.B. die arabischen Zahlen und die Null oder der Buchdruck mit beweglichen Lettern.
Als politische Meilensteine gelten etwa die französische Verfassung oder auch die amerikanische.

Als Meilensteine der jüngeren deutschen Gesetzgebung gelten z.B. gesetzliche Regelungen, die die Gleichstellung von Frau und Mann stärken wie etwa die Abschaffung der Schuldfrage bei Scheidungen oder der schriftlichen Erlaubnis des männlichen Ehegatten, falls die Frau eine Berufstätigkeit antritt.
Oder auch die Abschaffung von Gesetzen, mit denen die Selbstbestimmung eingeschränkt wurde wie etwa die §218a oder §175 StGB.
Auch das Verbot, Kindern Gewalt anzutun, gehört dazu.

Wenn also Frau Merkel dieses Gesetz einen Meilenstein nennt, suggeriert sie damit eine Einreihung in solche grundsätzlichen Entscheidungen, mit denen nicht nur die politische Landschaft, sondern auch die Gesellschaft nachhaltig verändert wurde.

Da ich diese Einschätzung überhaupt nicht teile,
beurteile ich ihre Äußerung als > Euphemismus.
Das tue ich aber nur, um mir das Wort Augenwischerei zu sparen...
Denn meiner Meinung nach wird hier eine sinnlose Verschärfung und Knebelung betrieben, die zu weiterem Unfrieden führen wird.
Und das nenne ich keinesfalls einen Meilenstein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meilensteine sind alte Wegmarkierungen, die in einem gewissen Abstand gesetzt sind. (In der alten Zeit war eine Meile nicht überall gleich. Das hat jeder gemacht wie er konnte/wollte.)

Jedenfalls: Das erreichen eines solchen Punktes zeigt an, dass ein gutes Stück des Weges geschafft ist. Und das hat sie im übertragenen Sinne auch ausgesagt.

Das kann für den einen wie ein Versprechen klingen, ich empfinde sowas mittlerweile als Drohung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
1900minga 04.06.2016, 14:02

Wieso Drohung?

0
neuerprimat 04.06.2016, 20:47
@1900minga

Nun, wenn das Ziel etwas erfreuliches zu sein scheint, es sich aber fast immer bisher als etwas letztendlich unerfreuliches entpuppt hat ...

0

Von Meilensteinen sprechen Politiker gerne, wenn sie betonen möchten, dass sie eine wichtige Entscheidung getroffen haben, welche einen politischen Prozess ein großes Stück weiter gebracht hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?