Was meint man mit "Haben sich mit Mathematik" beschäftigt?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es gibt nicht wenige, die Mathematik als Hobby betreiben, weil sie so viele wunderschöne Denksportaufgaben auf Lager hat.

Es gibt ja sogar Mathe-Olympiaden und ähnliche Wettbewerbe, wo es nur um den Spass geht. Und dieses Hobby kommt nun mal auch bei Physikern vor. Da liegt es natürlich nahe, dass sie sich mit Problemen beschäftigten, die auch irgendwie mit Physik zu tun haben.

Besonders beliebt ist es, sich mit bislang ungelösten mathematischen Problemen zu beschäftigen. Wer eine Lösung findet, wird berühmt...zumindest unter Mathematikern.

Eines der berühmtesten Probleme ist dabei die Fermatsche Vermutung von etwa 1635. Hunderte von Mathematikern versuchten, diese Vermutung zu "beweisen" oder zu widerlegen. Es dauerte 300 Jahre, bis eine Lösung gefunden wurde. Mehr dazu hier:

http://www.mathematik.de/ger/information/forschungsprojekte/kramerfermat/kramerfermat.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann Fußball spielen, so wie man es im Schulsport macht.

Man kann Fußball spielen, dass es für die 2. Bundesliga reicht.

Und man kann Fußball spielen, so wie ein Messi oder ein Ronaldo.

Dazwischen liegen Welten! Selbst, wer "sehr gut" in Schul-Mathematik ist, hat vielleicht gar keine Vorstellung davon, wie hoch das Niveau bei den "Profi-Mathematikern" werden kann.

Wie wird man nun vom guten Schulsportler zum überragenden Fußballer? Üben, üben, üben - früh anfangen, in Wettbewerben Talent zeigen, immer die besten Trainer suchen, nie aufgeben, niemals auf den errungenen Lorbeeren ausruhen.

So haben es auch die überragenden Physiker gemacht: Früh mit mathematischen Fragestellungen beschäftigt, immer wieder hinterfragt und Neues dazugelernt, sich mit anderen verglichen, die besten Lehrer ihrer Zeit gesucht, sich nicht von Rückschlägen entmutigen lassen und immer weiter geforscht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Grundlage von Physik ist Mathematik. Wenn mans agt sie haben sich damit beschäftigt ist das nichts anderes als, die haben sich informiert, Bücher gelesen, gelernt und haben Zeit in das lernen der Mathematik investiert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neutralis
21.09.2016, 21:20

Ja das weiß ich, aber was genau ist damit gemeint. Die werden ja nicht einfach den ganzen Tag vor sich hingerechnet haben.

0

Das musst du wohl jeden einzeln Fragen. Mathematik ist größtenteils theoretisch, also werden sie wohl darüber gelesen haben. Als Physiker hast du aber sowieso immer mit Mathematik zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne ein paar Leute inkl. mir die sich mit Mathe beschäftigt haben/beschäftigen , das ist immer anders da man immer anders lernt, ich lerne z.B dadurch dass mir meine Freundin “Mathelektionen“ per Whatsapp schickt, und dadurch kann ich halt in meiner Freizeit lernen :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vermutlich haben sie mit Papier und Stift versucht herauszufinden warum sich die Zahlen so verhalten wie sie es tun. Es könnte auch sein dass sie als Hobby Denker einigen Problemen die als unlösbar gelten die Stirn bieten wollten. Du darfst nicht vergessen, dass das Freizeitangebot nicht immer so üppig war wie heute, damals war es wohl wesentlich angesagter sich selbst zu etwas Gedanken zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?