Was meint man mit den Wänden?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn du dir eine Bühne vorstellst, stellt die ja meist ein Zimmer da, dass normalerweise vier Wände hat. Da man in einen geschlossenen Raum aber nicht hineinsehen kann, lässt man auf der Bühne eine weg und stellt sie sich nur vor. So kann das Publikum der Handlung zusehen. Wenn nun eine Figur in einem Theaterstück mit dem Publikum interagiert, "durchbricht" er diese gedacht vierte Wand. Dieses Konzept lässt sich natürlich auch auf andere Medien (Bücher, Filme) übertragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?