Was Meint ihr zu Trump und seinen Plänen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Jetzt heißt es erst einmal abwarten und Tee trinken, nach einem Jahr Amtszeit können wir erst eine angemessene Einschätzung vornehmen, hingegen jetzt nur wilde Spekulationen verbreiten, was nicht zielführend ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nix wird so heiß gegessen wie gekocht.
Trump ist nur eine Marionette der wirklich mächtigen. Die sitzen weit über einem PR-Präsi.
Er wird wenn es schlimm läuft vielleicht 20% seiner Drohungen umsetzen können.
Ausserdem hat er während der Wahl nur populistisch gepoltert. Seine Politik wird definitiv anders aussehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DannySingh
13.11.2016, 02:16

Das denke ich  auch ! 

1

Sehe ich wie manche. Schon bei der Siegsrede hat er ganz andere Töne angeschlagen. Daran merkt man wie durchdacht sein Wahlkampf war! Viele denken der sei so. Aber in der Politik sagt keiner einfach so was daher, schon gar nicht bei so einer wichtigen Position.

Mittlerweile ist bekannt dass er Hillary Clinton nicht verklagen wird, er Obamacare teilweise gut findet und mit Änderungen belassen wird, die Mauer zu Mexico wird es auch nicht so wie gesagt geben. Clinton zu verklagen würde ihm das Regieren nur erschweren weil er damit den Ärger mancher Politiker und Gruppen auf sich ziehen würde.

Die Annäherung an Russland und an die arabische Welt wird hoffentlich vollzogen! Mal sehen ob er liefert. Reden kann man viel. Aber ich denke schon weil das auch seine Berater so sehen. zB General T. Flynn, der als Außenminister oder Nationaler Sicherheitsberater gehandelt wird. Wird nicht so einfach weil Russland Beziehungen zu den schiitischen Staaten pflegt (Iran, Syrien). Trump aber eher wie gehabt Richtung Sunniten tendiert (Saudi Arabien usw). Da wirds den Spagat benötigen. Der Iran wird wieder Pech haben. Denn es geht nun auch darum den Ölpreis wieder zu heben. Dazu muss der Überfluss am Markt gestoppt werden, und das geht wenn die Iraner wieder vom Markt ausgeschlossen werden. Als Begründung wird wieder die alte Mär von der Bedrohung Israels herhalten müssen. Israel dürfte von Trump vermutlich auch profitieren. Aber das wäre bei jedem Präsidenten so. Egal wie die israel. Regierung mit der paläst. Bevölkerung umgeht. Die dürfen machen was sie wollen. Eine Katastrophe wie die israel. Regierung unter Netanjahu handelt!

Hoffentlich regeln sie gemeinsam den Syrienkrieg. Da besteht Hoffnung. Und hoffentlich hören beide Konflikparteien auf Verbündete und Assad Gegner zu unterstützen. Vor allem die USA die Saudis, Qatar, Türkei und indirekt den IS. Denn der IS wird von diesen Staaten mitfinanziert. Die Russen unterstützen den Iran und Syrien, die gemeinsam gegen die Gegner Assads vorgehen. Wer im Recht ist sei dahingestellt, aber nicht vergessen Assad ist gewähltes Staatsoberhaupt und Syrien ein souveränder Staat. Die NATO dringt somit in einen souveränen Staat ein, Russland hingegen wurde dazu eingeladen. Das sollte keiner vergessen!

Problematisch könnte das Thema Umweltschutz und Klimawandel werden. Die Republikaner tendieren dazu den durch Menschen verursachten Klimawandel zu verneinen.

Warten wir ab bis die Administration steht und Zeit vergangen ist. Worte zählen nicht viel. Taten müssen folgen. Es wird sich weniger ändern als viele berfürchten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PitBull11
13.11.2016, 14:29

Wirtschafstpolitisch wirds für Europa schwieriger werde. Der Fokus der USA wird vermehrt Richtung Russland und China gehen. WIrd zeit dass die EU eigenständiger wird und sich selbst verstärkt Richtung Osten bewegt. Putin hat schon oft seine Hand gereicht. Die aktuellen Sanktionen gegen Russland schaden auch nur der EU und Russland. Der USA, die sie am schärfsten gefordert haben, schaden sie am wenigsten. So viel zur EU Hörigkeit.

Militärisch muss sich die NATO wahrscheinlich auch verstärkt auf sich selbst, ohne USA, verlassen. Aber das könnte ne Chance sein. Denn es gibt auch keine wirkliche bedrohung für Europa. Russland wird nicht bis an die Atlantik-Küste durchmarschieren. Kommt mir manchmal so vor wenn ich die medialen Berichte verfolge. Nur Panikmache.

0

Lies dir dich einfach all die anderen Fragen durch, die dazu gestellt wurden

Stichwort Trump und los gehts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist noch zu früh, er rudert ja bereits zurück.
Wer weiß, was er bis Januar noch streicht von dem, was er angekündigt hat..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?