Was meint ihr, welcher Zeitreisende hätte mehr Anpassungsschwierigkeiten?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich denke, es ist einfacher, heute "nicht normal" zu sein als es das im 15. Jahrhundert war.

Heute werden obdachlose, die komisch sprechen, merkwürdige Kleider tragen und offensichtlich "nicht ganz von dieser Welt" sind, in Kliniken untergebracht. Sie haben ein Dach über dem Kopf, etwas zu essen, medizinische Versorgung und Leute, die sich bemühen, ihnen zu helfen.

Im 15. Jahrhundert war es gefährlich, anders zu sein. Und wie weit unser Schulwissen über diese Zeit reicht, möchte ich lieber nicht persönlich ausprobieren. Vermutlich wäre schon unsere heutige Kleidung ein Grund gewesen, vor Gericht gestellt zu werden...

49

Und man könnte nicht mal einfach auf dem Smartphone nachsehen, wie man sich wohl am besten verhalten sollte ...

0

Wenn einer aus unserer Zeit in die Vergangenheit reist wird er es schwerer haben als der von 15ten zu uns...

Denn wenn unserer dort etwas anstellt hat er die Zukunft verändern, und der andere einen neu Anfang machen

Der Mensch aus dem 15. Jhdt. würde heute denken, er wäre im Irrenhaus gelandet.

Der Mensch von heute würde im 15. Jhdt. denken, er wäre in einer illusorischen Zukunft in der die ganzen Kontrollmechanismen wieder abgeschafft wurden.

So hat sich das inzwischen entwickelt.

Mit meinen Arbeitskollegen geschlafen und bin verliebt

Hallo Zusammen,

ich (29) habe ein kleines Problem und brauche einen ernsthaften Rat (bitte keine dummen Kommentare ;) ) Ich finde meinen Arbeitskollegen seit längerer Zeit richtig toll , auch er findet mich sympathisch und es hat anfangs gewaltig geknistert... nur er war bis vor kurzem immer einer Beziehung somit für mich ein Tabu Thema... Seit 1 Monat ist er single ( war 4 Jahre einer Beziehung ´) und nun schreiben wir uns täglich in Whatsapp. Es kommen Komplimente oder Liebe Nachrichten " er vermisst mich " etc Vor einer Woche hatte wir uns das erste Mal privat getroffen und es war ein sehr schöner Abend , wir haben viel gequatscht (nicht über das Geschäft) und ich konnte ihn so näher kennenlernen.Wir haben dann einen Film geschaut und gekuschelt.... hatte den ganze Tag Herzrasen !!! tja es kam dann so dass wir miteinander geschlafen haben. Es war alles wundervoll... nur jetzt weiss ich nicht wie es weitergehen soll. ich möchte keine Affäre haben sondern eine ernsthafte Beziehung. Ich denke ständig an ihn aber ich habe Angst mich in was zu verrennen ! Er ist grad aus einer Beziehung raus und weiss nicht was er so drüber denkt!? Er meinte " Jetzt schauen wir mal wohin es hinaus läuft mit uns beiden"- Das ist seine Aussage... was meint ihr? soll ich dran bleiben oder es abhaken?? In der Arbeit kann ich bisher gut damit umgehen aber je mehr ich mich verliebe desto schwieriger wird es auch bestimmt. Danke für eure Antworten.

...zur Frage

Warum schaut dieser Mann mir nicht mehr in die Augen?

Hallo zusammen. Ich habe vor einigen Wochen einen Mann kennengelernt. Wir haben beruflich zusammen zu tun und ich habe seit einiger Zeit bemerkt, dass ich ihm gefalle und er gefällt mir auch recht gut. Allerdings war ich am Anfang wohl ein wenig abweisend....unwissend.

Bei unserem letzten Treffen war er recht komisch...hat mich einmal kurz "angefahren" (mit der Stimme etwas lauter geworden), ich gab Kontra...ja, und dann ist mir aufgefallen, dass er mir beim Sprechen gar nicht mehr in die Augen schaut. Woran kann es liegen? Hat er Angst, dass ich dort sehen könnte, dass ich ihm gefalle und er sich somit entblöst vorkommt? Oder hat er das Interesse an mir verloren und will mir das deutlich zeigen? Er macht sich in letzter Zeit ziemlich RAR. Versetzt mich oder kommt gleich mal 15 Minuten zu spät...alles ohne mir Bescheid zu geben. Aber dennoch spüre ich seine Blicke auf mir.

Was meint ihr?

...zur Frage

Sendungsstatus Deutsche Post bei Sendungen aus den USA?

Hallo zusammen,

ich habe am 24.04.17 ein Paket aud den USA bestellt (Privatperson). Es wurde als International Express versendet. Es ging am 27.04.17 in Vorbereitung für den deutschen Zoll und wurde am 05.05.17 mit der Meldung versehen: Customs clearance processing complete und: Payment of charges - Item being held, addressee being notified (Diese beide Meldungen stammen vom USPS tracker) So weit ich es verstehe, müsste das Paket jetzt zum Zoll gebracht werden und ich werde per Brief benachrichtigt.

Ja, ich muss zum Zoll Warenwert über 150 €

Nur der deutsche Post tracker meint Die Sendung wurde am 06.05.2017 zugestellt. Zur info wir bekommen hier immer gegen 15 Uhr die Post und eigentlich, müsste da doch stehen, dass das Paket am zuständigen Zollamt übergeben wurde? Oder ??

...zur Frage

Sorge, dass mein Sohn (14) sitzen bleibt. Wer hilft?

Mein Sohn ist schon letztes Jahr mit "Augen zugedrückt" in die 7. Klasse der Gemeinschaftsschule versetzt worden. Vor einem halben Jahr hab ich ein Abonnement für eine Online-Nachhilfe abgemacht, die er auch täglich per Smartphone nutzt. Im halben Jahr wird er schon 15. Erst gestern hatte ich ein Gespräch mit seinem Klassenlehrer. Da wussten wir noch nicht, dass er die Bio-Arbeit verhauen hat (5). In Bio stand er vorher auf ner 4.

Er lernt, hat aber scheinbar irgendwie Lernschwierigkeiten. Mit mir will er leider nicht lernen. Er lernt lieber alleine, meint er.

Damals war er entwicklungsverzögert, war damals im einer Förderklasse, die alle gemeinsam zwei mal die erste Klasse mit gemacht haben.

Für die Förderschule ist er nicht dumm genug, hat einen durchschnittlichen IQ.

Welche Eltern kennen solche Fälle und geben mir Rat?

Vielen Dank!

...zur Frage

Jura-Studium wagen oder nicht- sehr risikoreiches Studium?

Hallo! Ich habe dieses Jahr mein bayerisches Abitur mit einem Schnitt von 2,3 , absolviert. Nun interessiere ich mich sehr für den Studiengang der Rechtswissenschaften und möchte wirklich gerne Jura studieren. Ein kurzer Blick in das Internet hat mich aber schockiert: die Job Aussichten stehen, ohne ein sehr schwer zu erreichendes Prädikat -

(erreichen nur ca 15%), sind sehr sehr schlecht. Dazu ist es ein sehr risikoreiches Studium, da man nach einer Regelstudienzeit von 9 Semestern zwei Versuche hat das Staatsexamen anzutreten und dieses natürlich verhauen kann, sodass man nach 6 Jahren (mit Vorbereitung auf das Examen) mit Abitur dastehen würde.

Ich kann ausserdem sagen, dass ich bereit bin viel zu lernen und alles zu geben. Das Gewissen aber, dass man später sehr schlecht verdienen kann und alles sich nicht unbedingt auszahlt, macht mich verrückt.

Hinzufügen möchte ich auch gerne, dass ich ein Kopftuch trage und daher aufgrund des Neutralitätsgesetzes und der VGH im Referendariat eingeschränkt werde.

Meint ihr ich soll den Schritt wagen?

(Ich bin 18 Jahr alt)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?