Was meint ihr über Ersatzteile für Wagen, die mit 3D-druckern hegestellt werden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Realistisch ist das aktuell nur für Plastikteile wirtschaftlich machbar, aber auch da wirst du die Qualität von Spritzguss bis auf weiteres nicht wirtschaftlich erreichen können, bei Metallteilen rentiert sich das preislich wohl nur bei sehr seltenen Ersatzteilen für sehr hochpreisige Oldtimer oder dergleichen. Wenn es das Ersatzteil auch konventionell gefertigt zu vernünftigem Preis gibt, nimm das. Wenn es sich um einen seltenen Wagen handelt, und Ersatzteile nicht oder nur extrem schwer zu bekommen sind, würde sich sowas aber wohl lohnen.

Wichtig ist auch, dass 3D-gedruckte Teile oft nicht die selbe Belastbarkeit wie konventionell gefertigete Teile aufweisen. Wenn signifikante Kräfte wirken, würde ich davon grundsätzlich abraten, außer man weiß, dass das genutzte Verfahren (Metallsintern etc.) ausreichende Belastbarkeit liefert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich besitze selber einen 3D-Drucker.

Mann kann mit vielen verschiedenen Materialien Druckern. Auch sehr Hochwertige(Stabile) Teile. Wenn du sowas machst lass es lieber nicht von einem Hobby 3D-Drucker Typ machen sonder einer Firma oder 3D-Drucker laden sie arbeiten genauer und besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist sehr bequem für Ersatzteile, die zurzeit nicht oder im beschränkten Umfang hergestellt werden. Dabei werden sie mehr preisgünstig. Mehr Information darüber auf http://www.alle-lkw.de/_TDE_news_id_477.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?