Was meint ihr. Sind Wölfe gefährlich. Und wenn ja, warum?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Gesunde wilde Wölfe sind für den Menschen nicht gefährlich. Wölfe sind eher scheu. Es kommt vor dass sie sich nähern aber sie greifen nicht an. Nur bei tollwütigen Tieren kann es gefährlich werden. Oder auch wenn sie angefüttert werden. In ganz Europa gab es in den letzten 60 Jahren sogar etwas länger  9 tödliche Angriffe. 5 Tiere hatten die Tollwut. 4 waren angefüttert worden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

für Schafe Stallhasen ect sind sie gefährlich für Menschen nicht sprich die vermeiden sie wo es nur geht da sie sehr scheu sind.
Es ist auch nichts bekannt dass Wölfe in den letzten Jahren schon mal auf Menschen losgegangen sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für den Menschen sind sie nicht gefährlich. Sie nehmen reis aus wenn sie den Menschen bemerken. Am besten den der nicht klebt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wölfe werden wie haie sehr falsch verstanden. Wölfe sind eigendlich garnicht gefährlich denn sie denn sie haben sehr viel angst vor menschen und wenn sie als wölfchen von menschen aufgezogen wurden sind sie auch harmlos wie hunde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für ein Schaf kann der Wolf schon gefährlich werden. Für einen Menschen eher nicht, denn der Wolf hat mehr Angst vorm Menschen wie umgekehrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wölfe sind  klug, scheu.  „Wölfe sind vorsichtige
Tiere, die Angst vor Neuem und Unbekanntem haben. . Echte Probleme verursacht
man nur, wenn man Wölfe füttert, denn dann bekommen Wölfe Interesse an Menschen
als Futterquelle und das ist gefährlich.“

In der Zeit zwischen 1950 bis 2000 gab es europaweit 59
Fällen, in denen Wölfe auf Menschen losgingen. Die meisten der Raubtiere hatten
Tollwut, als sie Menschen attackierten. Der letzte bekannte Vorfall ereignete
sich vor acht Jahren in Alaska, wo ein Wolf eine Joggerin anfiel und tötete.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Angst haben braucht man denk ich nicht, da du bei uns kaum einen finden wirst und selbst wenn hat er wahrscheinlich mehr Angst vor dir als du vor ihm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

nun geht der Wildschweintrend  auf die Wölfe über.

Die ersten Angriffe von Wildschweinen auf Menschen hatten wir schon. Nun werden die Wölfe folgen.

Mir ist bewusst, das diese Tiere von alleine nicht angreifen, aber meist werden Unbeteiligte angegriffen.

Ja, ich weiß, das liebe Schwein und der liebe Wolf, ABER es hatte schon seine Gründe, warum sie mal aus den Städten "verbannt" wurden.

Und das war gut so.

Bin früher oft im Park joggen gegangen, und heute, da traut man sich kaum noch spazieren zu gehen.

In der Nacht rasen und grasen sie durch die Häuserzeilen, Parkplätze, und Grünanlagen.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Meeew
08.02.2017, 19:08

Schon mal drüber nachgedacht warum das Borstenvieh in den Städten ist? Weil sie nicht blöd sind und sie dort Futter bekommen. Es ist einfacher einen überfüllten Mülleimer hinzuschmeißen als im Wald zu suchen. Noch dazu werden sie auch gerne mal angefüttert. Als Dorfkind kann ich eure Angst nur kaum nachvollziehen, der einzige Grund vor Wildschwein Angst zu haben ist im Frühling wenn die Bache Ferkel hat. (oder Tollwut) Sonst kann man jedes Wildschwein mit einer Trillerpfeife oder lauten Rufen in die Flucht schlagen.

0

Wölfe folgen nur ihren Instinkten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fahrrad fahren ist gefährlicher. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von newcomer
04.02.2017, 08:56

stimmt, stell dir mal einen Wolf auf einem Fahrrad vor, wie will der Bremsen ?

3

Nur wenn du unbefugt ihr Revier betrittst. Du musst nur wissen, wohin sie urinieren um die Grenzziehung zu erkennen.   

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für den Menschen eig. nicht ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?