was meint ihr? Kickboxen und Boxen oder MMA?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kommt drauf an mit was du besser kannst. Mit Händen? Dann Boxen. Ist gut für die Selbstverteidigung und sehr schnell zu erlernen. Mit Füssen? Dann würde ich Thaiboxen vor Kickboxen ziehen. Thaiboxen ist natürlich auch gut für die Strasse, nur der Fokus liegt hier auf Beinarbeit.

MMA ist mir persönlich zu viel gemixe (Hände, Füsse, Bodenkamp/Würgen etc) . Konzentriere dich am Anfang lieber auf eine Sache (Standup-Fight) aber das halt dann richtig. Später wenn du routine hast kannste dann immer noch auf MMA switchen.

Gruss

Ich kenne zwar nur Boxen und habe mal Kickboxtraining mitgemacht... mmh... . Gut und recht effektiv sind diese Kampfsportarten zu 100%. MMA umfasst glaube ich noch Tae Kwon Do uvm. , also wird bei dieser Sportart sicherlich nicht ganz sowiel Wert auf Kondition und Ausdauer gelegt. Boxtraining wird nach ca. 2- 3 Jahren recht langweilig, da Du kaum Temposteigerung und Techniksteigerung (im Bereich Deckung, Schlagausführung) hast; daß dauert dann noch mal weitere ca. 3 Jahre. Kickboxen ist sehr auf Effektivität ausgelegt und bringt, wie ich finde auch etwas mehr Abwechslung mit, da auch daß Dehnen sehr viel Spaß bringt. Ich finde den Sport jedoch an einigen stellen zu brutal, da auch Ellenbogenschläge uvm. eingedrillt werden, die selbst für Notsituationen meistens zu hart sind. Keine Ahnung wo dieser Sport herkommt, bestimmt irgendwo aus Thailand. Thais sind ziemlich klein, die müssen wohl so kämpfen. MMA bringt die meiste abwechslung und ist wohl am sinnvollsten wenn man eher einen spßigen Kampfsport such und nicht ganz soviel Wert auf Effektivität legt, da man sehr viele unterschiedliche und auch stylische Tritte lernt. Gruß, Stefan Hübbe

Kickboxen kommt aus Thailand. Das beste in meinen Augen wäre aus dem Land "Muay Thai".

0

kickboxen erst mal gut zum Anfangen ....boxen finde ich nicht so spannend da man nur die hände einsetzt und beim kickboxen sind ja die füße und alles im einsatz =)

MMA ist dann meiner meinung nach Level UP aber sau geil

Also MMA ist wohl das coolste von allen.

Boxen wird irgendwann Langweilig.

Und beim Kickboxen ist der Lerneffekt später nicht mehr so hoch.

Ich spreche aus Erfahrung.

Ich bin auch irgendwann beim Full-Contact gelandet.

Gruß

Welche Kampfsportart machst du denn ?

0
@H4K4N

Selam HAKAN, Also ich habe über 7 Jahre Full-Contact gemacht gemacht. Ich habe mit Judo angefangen, war aber zum sterben Langweilig. Danach bin ich zum Karate übergegangen und dann Taekwondoo, aber das war alles so nicht mein Ding. Dann meinte ein Kumpel "Komm mal mit zum Kickboxen" und das war schon besser, aber ich wollte es nochn bissl Härter, als habe ich mit Full-Contact angefangen. Und das war genau das Richtige. Ich bin jetzt seit ca. 12 Jahren Komplett raus.

Ich glaube "Full-Contact" gibt es heutzutage garnicht mehr, ich glaube, das ist für die heutige Zeit einfach zu doll gewesen.

Von daher, würde ich dir schon eher MMA empfehlen, wenn du es schön Hart haben möchtest.

Achte immer auf deine Disziplin.

0

Wie alt bist du eigentlich?

Ich bin 15

0
@H4K4N

Ich glaub mit MMA wird es nichts. Es sei denn, du findest ein Verein, wo du das in dem Alter schon machen kannst.

0

Was möchtest Du wissen?