Was meint ihr kann mann Gummihandschuhe anziehen beim pc bau denn die leiten doch kein strom?

7 Antworten

Das kommt auf das Material an.

Es könnte passieren, dass Gummihandschuhe sich statisch aufladen, und dann könntest empfindliche Teile des Computers zerstören.

Ich habe schon viele Computer für Heimanwender zusammengebaut und das immer mit bloßen Händen, vorher gründlich gewaschen und getrocknet und nicht irgendwie eingecremt. Wenn alle Platinen nur an den Kanten/Ecken anfasst und nicht mitten rein und auf die Kontakte tatscht, sollte das auch kein Problem sein.

Was Anderes ist es, wenn professionell Computer für die Industrie oder Firmen baust. Da solltest unbedingt in einer sauberen Umgebung arbeiten und Antistatikunterlagen benutzen und ein Antistatikband und entsprechend gekleidet sein, sonst könnte das bei Fehlern für Dich sehr teuer werden.

Wenn Du am PC-Innenleben herumbastelst, hast Du ja doch hoffentlich den Netzstecker gezogen, und dann benötigst Du keine Gummihandschuhe, weil Dir ohnehin nichts passieren kann.

Wenn's gegen die statische Aufladung sein soll, dann greif vorher irgend ein geerdetes Metallstück (Heizungsrohr, Wasserleitungshahn) oder den Schutzkontakt einer Steckdose an.

So empfindlich sind übrigens die PC-Komponenten auch wieder nicht, dass sie so schnell kaputt gehen (Vorsicht ist allerdings bei den RAM-Speicherbänken geboten!)

Oder bei den CPUs .

0
@HenrikHD

Wenn er sich so gut bei PCs auskennt, dass er zum Basteln Gummihandschuhe anziehen möchte, dann wird er ja doch hoffentlich nicht auf die Idee kommen, den Prozessor oder einen anderen Chip tauschen zu wollen, und wird sich auf die Baugruppen beschränken.

0

Hey!

Ja, wenn es solche sind, in gelb z.B. mit denen geputzt wird, geht das klar!

Genauso wie "Arzthandschuhe" (die weißen)!

Was möchtest Du wissen?