was meint ihr.. ist nicht! neugierig sein positiv oder negativ?

4 Antworten

also ich finde, wenn einer überhaupt nicht neugierig ist, dann ist das schon irgend wie eine schlechte eigenschaft. das würde ja bedeuten, das er sich nur für sich selbst interessiert. durch ein gesundes maß an neugierde nimmt man schließlich an seiner umwelt und seinen mitmenschen teil. neues zu lernen, neue menschen kennen zu lernen, all das erfordert eine gesunde art der neugier.

als beides. Kommt darauf an, in welchem Maße.

Wenn du neugierig bist und anderen Leuten deshalb hinterherschnüffelst, deine Weihnachtsgeschenke jedes Jahr im Vorfeld suchst oder immer auf den neuesten Klatsch und Tratsch hoffst, dann ist es etwas ziemlich schlechtes.

Wenn du aber neugierig bist, indem du mal Neues ausprobierst, bsp. neue Produkte oder Reiseziele, dann ist das durchaus was Gutes. Neugierige Menschen sind selten Langweilig und ziemlich lebensfroh. Sie interessieren sich für die Dinge und entdecken sich Jedes Mal neu bzw. Neues macht sie glücklich.

Zustimmung :)

0

Neugierde ist zweierlei zu betrachten.

Zum einen ist Neugierde negativ, wenn du Dinge wissen willst die dich nichts angehenh, also Privates.

Aber ich denke Neugierde ist der Begriff um das Steben nach Wissen zu umschreiben!

Daher ist es meiner Meinung nach eher schlecht wenn man nicht neugierig ist.

Was möchtest Du wissen?