Was meint ihr dazu wie lange das noch gut gehen wird?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

In Anbetracht der Tatsache, dass mittlerweile eine fünfstellige Anzahl von abgelehnten Asylbewerbern alleine schon dieses Jahr wieder ausgewiesen wurde (und diese Zahl wird noch stark ansteigen), machen 500 im Monat absolut nichts.

Und was sind denn deine Befürchtungen? Ich sehe daran nichts, was mir persönlich jetzt Angst machen könnte.

Das wird alles seinen geregelten Gang gehen, da sich die zuständigen Institutionen mittlerweile gut eingespielt haben und die Antragsprüfungen sowie Abschiebungen immer reibungsloser laufen.

Und wenn man der Regierung noch ein bisschen mehr Zeit gibt, wird sich das "Problem" in den kommenden zwei Jahren in Wohlgefallen auflösen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Oflinitrium2
03.02.2017, 12:07


o.O eine intelligente Antwort hat meine dumme "Sack Reis" Antwort in der Bewertung überholt? Damn it! xD

1
Kommentar von willom
03.02.2017, 23:50

In Anbetracht der Tatsache, dass mittlerweile eine fünfstellige Anzahl von abgelehnten Asylbewerbern alleine schon dieses Jahr wieder ausgewiesen wurde

Donnerwetter......: eine " fünfstellige Zahl " obwohl das Jahr gerade mal einen Monat alt ist.

Quelle...?

1

Na das ist doch ein Geschäft,vier Jahre Wiederwahl im Sack,sechs Milliarden an die Türkei um Flüchtlinge dort zu unterhalten,was nach türkischem Standard das dreifache an Geld ist,Erdogan zum 2.größten Führer der Welt stilisiert,Kirche und Linke beruhigt,Selber Millionen Flüchtlinge aufgenommen,Milliarden werden ausgegeben ,nur damit wir keinen Zaun bauen müssen und drauf hoffen dürfen,das beim nächsten Furz Millionen über die Türkei den Weg zu uns suchen.Ich weis nicht wie man sowas früher genannt hat,Im Preußentum,bis in die sechziger Jahre,es fängt mit H an und hört mit T auf.Das geht nicht lange gut,wenn Du Geld hast und gehen kannst.Ansonsten gibt es nur eine Heimat Deutschland.Deutschland schafft sich ab,wurde belächelt,bekrittelt,vermutlich weil man ahnte das es wahr ist.Thilo Sarrazin,Deutschland schafft sich ab.Beste Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AntwortMarkus
03.02.2017, 11:53

Also geht es einem in Deutschland, wenn man nicht viel Geld hat, immer noch besser als woanders... 

2

Und dann auf der Flüchtlingsbank einzahlen? Zur späteren Verwendung? Bist du sicher? Merkel nimmt der Türkei Flüchtlinge ab? Meinst du die hat soviel Platz?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

500 im Monat? 6000 im Jahr?

Verteilt auf 80 Millionen?

Jahrtausendelang.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wow welche Menge x_X.... ich geh schonmal los und stell in china den Sack Reis wieder aufrecht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lucifer93
03.02.2017, 11:43

Ja eine Menge ist es so vielleicht nicht aber wenn man sich das mal ausrechnet 500x12 sind es am ende jeden Jahren 6000 mehr!.

1
Kommentar von atzef
03.02.2017, 12:03

Hahaha...! :-) DH! Die AW made my day! :-)

3

Also ich bin heute nachdem ich einen Bericht gelesen habe, daß die Merkel sich gegen ein Abschiebestopp eines Bundeslandes bezüglich Afghanen stellt ,zum ersten mal erfreut und erstaunt und ein kleines bischen Hoffnung,  daß sie noch ein Stückchen mehr aus ihrem Elfenbeinturm rauskommt und endlich angefangen wird zu handeln.

Mittlerweile geben sie selber zu, dass die Afrikaner Wirtschaftsflüchtlinge sind.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gut gehen soll was?

Nach der Bundestagswahl wird man das sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falls das so ist, finde ich das gut. Weitere Millionen Flüchtlinge würden uns tatsächlich irgendwann überfordern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AntwortMarkus
03.02.2017, 11:51

Nach der Wende hatten wir plötzlich Abermillionen Ossis als Flüchtlinge. Samt runtergewirtschafteten Milliardengrab. Auch das haben wir geschafft. 

Wenn man nicht rechts angehaucht ist, dann macht es keinen Unterschied, ob die Flüchtlinge schon einigermaßen Deutsch können, von den seltsamen Ost Dialekten mal abgesehen, oder ob sie noch Deutsch lernen müssen.

5
Kommentar von Mathematik111
03.02.2017, 11:55

und wenn Flüchtlinge rechts sind in ihrem glauben ist das natürlich nur gut und toll hahahaaha

0

Du solltest dir nicht wegen dieser angeblichen 500 Sorgen machen, sondern wegen ganz etwas anderem.......

Die nächste große " Flüchtlings "-Schwemme dürfte nämlich schon in den Startlöchern stehen....: und zwar als Familienangehörige der 1,3 Mio. die seit Anfang 2015 hier illegal eingereist sind.

Sobald der Aufenthaltsstatus der " Flüchtlinge " hier geklärt ist, können und werden die völlig legal in Form von Familiennachzug ihre vielköpfige Sippschaftauch noch  hierher holen.

Das dürften damit locker noch mal gern 2 Millionen oder mehr sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lucifer93
03.02.2017, 19:47

Die sind doch schon längst hier Tante,Okel,Mustafa,Ali und wie sie alle heißen...

0
Kommentar von AalFred2
06.02.2017, 09:38

Habe ich dir nicht schon mehrfach erläutert, dass es im Moment nahezu keinen Familiennachzug mehr gibt? Ist diese Information jetzt zu hoch für dich? Oder stört sie einfach nur deine AFD-Prpagandabestrebungen?

0

Sehr sehr lange.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?