Was meint ihr?

4 Antworten

Nein.

Ein einmaliges Ereignis taugt nicht für wissenschaftliche Untersuchungen.

Ein Ereignis muss wiederholbar und beobachtbar sein. Am Besten in Form eines genau definierten Experiments.

IIRC gab's das Problem z.B. bei Kugelblitzen und Monsterwellen. Niemand bezweifelte, dass es sie gab. Aber sie konnten nicht untersucht werden, weil sie nicht gezielt beobachtbar waren.

Naja, es gibt tatsächlich ein paar Lebewesen, welche ohne Gehirn Reaktionen und auch eine Art von "Bewusstsein" zeigen. Diese sind aber Recht gut erklärt, da für die Komplexität der Vorgänge kein Gehirn notwendig ist. Ein Bewusstsein wie das, welches wir kennen kann jedoch nur mit einem Gehirn existieren.

LG

Es ist natürlich richtig ohne gehirn kein Bewußtsein

das bedeutet jedoch nicht dass die bewußtheit im Gehirn sitzt

Jedoch ist das gehirn der Mittler

Wo kann sie denn sonst sitzen?

0
@User6744

Aus spiritueller Sicht überall.

Aus wissenschaftlicher Sicht gibt es derzeit keine Erklärung, wo das sein soll.

1
@User6744

Alles was feinstofflich ist überall um einen herum

Als ich krank war ,habe ich mich von der decke aus gesehen das bedeutet

es hatte nichts mit dem gehirn zu tun, man kann seinen körper verlassen und ist sich sich selbst doch bewußt

1

Was möchtest Du wissen?