Was meint die Dame jetzt damit?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Verstehe zwar die Frage nicht ganz, aber: Du hast bei einem Langstreckenflug (mit United gehts wahrscheinlich in die USA ;-) 2 Gepäckstücke.

1x das Aufgabe-Gepäck, das Du beim Check In abgibst. Das unterliegt bestimmten Gößen- und vor allem Gewichts-Vorgaben, die Du einhalten musst. (Übergewicht kostet richtig Geld!) Lies Gewicht und Abmessungen bitte bei den AGBs der Airline nach. Normalerweise hat man 1 Freigepäck-Stück, das max. 20 kg wiegen darf.

1x Bord-Gepäck, welches Du in die Flugzeugkabine mitnimmst. Da gibt es Gewichtsvorgaben und vor allem die Abmessungen musst Du unbedingt einhalten.

Soweit ich das sehen kann, ist Dein Hangepäcksstück mit 40 cm genau 5 cm zu breit für die Vorgabe (35 cm) . Für den United Flug solltest Du Dir also ein Gepäckstück organisieren (kaufen oder bei Bekannten ausleihen), das wirklich den Vorgaben entspricht, eher noch kleiner ist.Ganz wichtig dabei: Rollen und (aufgenähte) Griffe/Schlaufen sowie Reißverschlüsse musst Du mitmessen!!!!

Weiß jetzt nicht, ob United Deine Tasche in einem Metallgestell überprüft - aber ich würde mal davon ausgehen und entsprechend eine passende Tasche mitnehmen, um Ärger zu vermeiden.

Du wirst jetzt sagen, das ist sehr pingelig, muss aber leider so sein: Zum einen haben die Fächer über den Sitzen im Flugzeug eine bestimmte Größe, Wenn Gepäckstücke drin sind, müssen sich die Fächer noch sicher schließen lassen. zum Anderen möchte ja JEDER Flugpassagier ein Gepäckstück mitnehmen - und Platz dafür in dem Fach haben. Wenn jetzt viele ein zu großes Gepäckstück mitnehmen, können möglicherweise 2 oder 3 Passagiere ihr Gepäckstück nicht mehr verstauen - das ist ärgerlich und außerdem gefährlich (#Turbulenzen).

Beim Flug Hafen musst du das handgepack ist sowas ,also sozusagen schablone stecken um zu gucken ob es die Maße hat. Die meisten Leute auch wenn's nicht passt ,stopfen das ding da rein. Und kommen trotzdem damit durch

Was möchtest Du wissen?