Was meint dein FDP Politiker, wenn er sagt bedingungsloses Grundeinkommen kann nicht funktionieren, denn dann findet sich niemand mehr, der das Klo putzt?

7 Antworten

Experten gehen davon aus, das trotz dieses Grundeinkommens, die meisten weiter arbeiten werden. Denn gerade die regelmäßige Arbeit ist es, die viele machen wollen. Sie wollen an der Gesellschaft teilnehmen und nicht tatenlos zu Hause alleine rumhocken.

Denn durch die Arbeit wird das Grundeinkommen aufgestockt. Der Arbeitslohn wird nicht auf das Grundeinkommen angerechnet.

Und so kann jeder sein Grundeinkommen durch einen Job weiter verbessern. Die wenigsten werden auf das Grundeinkommen verharren wollen.

Und man meint, das durch dieses BGE die Anzahl der Ehrenämter steigen werden.

Natürlich wird es immer Ausnahmen geben.

Er meint damit, dass keiner mehr auf unbeliebte Arbeiten angewiesen ist, da man bereits ohne Arbeit seinen Lebensunterhalt (knapp) finanzieren kann. Je nachdem wie sich jedoch die genauen steuerlichen Abgaben bei den Arbeiten gestalten würden, wäre eine solche Arbeit aber dennoch lohnend, da man dann ja damit trotzdem noch das Grundeinkommen aufstockt.


Frage dich ganz einfach wann und unter welchen Umständen (Einkünften) du diese Arbeit machen würdest. Anderen geht es ebenso.......

Was möchtest Du wissen?