Was meinst du, hat Tagebuch schreiben einen Sinn?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Natürlich hat das einen Sinn. Man kann Jahre später nachlesen, was man mal erlebt und gefühlt hat. Teilweise tauchen Menschen auf, die man schon längst vergessen hat. Bei mir zumindest. Ich kenne einfach zu viele. ^^
Wenn man alt ist, kann man in Erinnerungen schwelgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Absolut! 
Das ist heutzutage auch nichtmal mehr ein "Frauending", sondern völlig legitim. Es ist immer gut, Gedanken und Emotionen zu Papier zu bringen. 

Egal ob zur Vearbeitung von Ergeignissen, aus Spaß an der Freude oder der Erinnerung wegen - wenn man Lust darauf hat, macht man(n) das einfach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für mich ist das zwar nichts, aber einen Sinn hat es allemal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Insofern du probleme mit dem gedächtnis (nicht falsch verstehen, ich habe selbst das problem) hast und dir für dich persönlich wichtige einträge festhalten willst, ja. Für den üblichen alltag: nein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du Tagebuch schreibst, dann bringst du deine Gedanken in eine Struktur, gewinnst Klarheit.

Außerdem ist es sehr spannend, nach mehreren Jahren mal wieder in ein altes Tagebuch zu gucken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde schon aber du musst entscheiden was du willst oder nicht😄

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja. Wieso? Das begründen die anderen Antworten schon gut genug und ich will keine kostbare Lebenszeit vergeuden ;D 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?