Was meinen die mit Monolog?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ein Monolog ist ein Selbstgespräch. Das kann ganz verschieden aussehen. Meistens ist es ein Charakter, der Gedanken versunken ist und diese Gedanken laut ausspricht... Auch in Monologe kannst du aber zwei verschiedene Stellungen einarbeiten, z.B. wenn sich der Charakter selbst noch nicht im klaren ist, welche Stellung er zu einem Thema beziehen soll. So kann er mit sich selbst eine Diskussion führen, z.B.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke mal, die wollen deine Kreativität testen und du kannst dir ein beliebiges Thema aussuchen(falls keins vorgegeben sein sollte) und darüber nachdenken und deine Gedanken und Gefühle in diesem Monolog darstellen. Als Schauspieler muss man natürlich auch einen Monolog beherrschen , weil du mit dir selbst quasi redest. Vergiss dabei aber nicht Gestik und Mimik mit reinzubringen. Ich würde an deiner Stelle ein trauriges Thema nehmen, da du dabei sehr gut den Tonfall ändern kannst und vielleicht sogar weinen könntest. Außerdem kannst du dir auf den Kopf hauen (natürlich nicht hart, ist ja alles nur gespielt) und vieles mehr. Sei einfach kreativ!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In vielen literarischen Werken kommen Monologe vor,die die Gefühle und Gedanken der Protagonisten zum Ausdruck bringen sollen,häufig auch als Überlegungen oder Briefe Vielleicht könntest du dir ein bekanntes Werk suchen und daraus den Text lernen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist Wikipedia abgestürzt? Der Ausdruck Monolog bezeichnet auch eine Rede, die so formuliert ist, als sei sie nicht an einen Zuhörer oder Gesprächspartner gerichtet.

Oftmals wird damit nicht das alltägliche Selbstgespräch bezeichnet, sondern der bewusste Einsatz des alleinigen Redens, in der Kunst, vor allem im Theater und in der Literatur, zusammen mit Gesten. Dort dient der Monolog häufig dazu, Gedanken und seelische Vorgänge einer Person hörbar oder lesbar nach außen zu tragen und damit für Zuschauer oder Leser deutlich werden zu lassen.

In vielen Theaterstücken bilden Monologe einen dramatischen Höhepunkt oder bezeichnen einen Wendepunkt der Handlung. Ein bekanntes Beispiel dafür ist der Hamlet-Monolog von Shakespeare. Ouelle: Wikipedia LG Elfi96

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KateBerg
27.06.2014, 19:20

Das habe ich mir schon durchgelesen nur ist es im klassischen Sinne gemeint, sprich Theater, aber die wollen einen modernen Monolog, da sie ein intensives Training für Film und Fernsehen machen.

0

Kennst du Hamlet? "Sein oder nicht sein" ist ein sehr bekannter Monolog aus dem Theaterstück. Ich denke, sie meinen so etwas.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KateBerg
27.06.2014, 19:18

Die schule will einen modernen Monolog. Weil sie speziell für Film und Fernsehe ausbildete und nichts mit dem Theater.

0

Eben genau darauf. Du sollst kreativ sein. Die wollen sehen was du alleine rüberbringen kannst. Ich wette wenn du Google fragst findest du bestimmt einige Beispiele. Schließlich wirst du nicht die erste sein, die sich das fragt ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht auch ein paar Gedanken, die du hast, sowas hatten wir auch mal und nennt sich dann innerer Monolog also wahrscheinlich ein Gedankengang von dir

Lg Laisa43

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?