Was macht Wasser so besonders?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wasser hat bei +4 Grad C die größte Dichte, daher friert ein See nie ganz zu. Wasser ist im gefrorenen Zustand leichter als im flüssigen.
Wasser hat 1 Valenzelektron, will aber 2 um auf die Schale von Helium zu kommen. Daher ist es "besser" für das Wasser, in der Natue zweiatomig vorzukommen. Die beiden Atome binden sich, dann haben sie ein gemeinsames Elektronenpaar.
Bei Sauerstoff ist das ähnlich.

Hoffe, ich konnte helfen:)

Danke

0

Wasser hat mehrere Besonderheiten (Anomalien):

https://de.wikipedia.org/wiki/Wasser

a) höchste Wärmekapazität aller Flüssigkeiten!

(gut für Heizungsbau & Wärmespeicher)

b) Dichte-Anomalie siehe 

http://www.gerdlamprecht.de/Liniendiagramm_Scientific_plotter.htm#ZZZZZ0071

Maximum bei etwa 4°C Bild 1

c) sauberstes bekanntes Verbrennungsprodukt

( Schneeflockenformen, Wasserstoffbrücke, Tripelpunkt, Schweres Wasser, ... lasse ich mal weg )

zu a) 

Wärmekapazität C 

spezifische Wärmekapazität c

molare Wärmekapazität  Cm = c*M = C/n

Was Lehrer hören wollen:

Durch Wasserstoffbrücke,  (Wasserstoffbrückenbindungen),

elektrische Dipolkräfte und weitere Kräfte wie Van-der-Waals-Kräfte und dem Winkel von 104,45° 

entstehen exotische Eigenschaften


siehe auch https://de.wikipedia.org/wiki/Eigenschaften_des_Wassers#Spezifische_W.C3.A4rmekapazit.C3.A4t

und lese

https://www.lernhelfer.de/schuelerlexikon/chemie-abitur/artikel/wasser-ein-stoff-mit-besonderen-eigenschaften

Dichteanomalie - (Physik, Chemie, Wasser)

Danke

0

Deine Frage könnte interessant sein, wäre sie nicht eine unter vielen (4 nach meiner Zählung), die nur eins vermitteln:
Ich will nichts verstehen, sondern nur schnelle Antworten.

Dann frag einfach unter SchnelleAntwortDottNett, aber nicht unter GuteFrageDottNett.

Es ist kein Zufall, dass zu deiner Frage viele Scherzanworten kommen. Und viele DR von mir.

Denn einfache Antworten gibt es nicht. Und wo du grad fragst, ich bin nicht mal sicher, dass die letzte Frage zur Wärmekapazität des Wassers letztgültig geklärt wurde.
Ich bin da wohl noch eine Berechnung schuldig.

Für mich scheint deine Frage und deine Person nicht lohnend, mich anzustrengen. Denn mit etwas Anstrengung würdest du sogar hier sogar meine Antworten zu genau deiner Frage finden.

Und meinen Gast V. Lersaque wecke ich lieber nicht, der weckt dann Konfusius auf, und der sagt dann Leden ist Sirbel, Schweigen ist Gord.

Danke für die nette Antwort. Ich suchte lediglich jemanden der fähig ist mir das auf "deutsch" zu erklären. Ich bin eigentlich nicht schlecht in Chemie, dennoch habe ich irgendwie ein "Brett vor dem Kopf" bei diesem Thema. Trotzdem danke, ich werde versuchen es selbst noch einmal zu verstehen. 

LG

0

Was möchtest Du wissen?