Was macht Traubenzucker in meinem Körper?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Traubenzucker ein kurzkettiges Zuckermolekül. Dadurch, dass du es lutscht wird es mit Speichel verarbeitet und das zusammen mit der oben erwähnten Kurzkettigkeit sorgt  für einen schnellen Energieschub deines Körpers, da Glucose Fructose und Traubenzucker krasse Energieträger sind.

Auch wird dadurch deine Gedächtnisleistung kurzzeitig angekurbelt, deswegen kann es auch vor Prüfungen helfen, muss aber nicht. Wichtig ist, dass du nicht zu viel Traubenzucker isst (ca. 3 Stücke am Tag sind wohl so das Maximum), weil zu viel Zucker ja bekanntlich auch nicht gut ist. :)

LG Samu

Hallo AndreStre

Traubenzucker ist Glucose, also ein Einfachzucker, das heißt, der Körper kann ihn direkt verarbeiten ohne ihn erst spalten zu müssen.

Andere Formen von Zucker müssen vom Körper erst gespalten oder umgebaut werden, damit sie verwendbar sind.

Deswegen geht Traubenzucker besonderst schnell ins Blut und steht den Zellen dann als Brennstoff zur Verfügung.

Glucose wird von den Zellen in den Mitochondrien bei der Zellatmung verwendet.

LG

Darkmalvet

Traubenzucker ist die am schnellsten verarbeitbare Form von Zucker (Kohlenhydraten), da er eine sehr kurze Molekülkette hat. Das heisst, dass er fast sofort ins Blut kommt und du dann einen Energieschub hast. Er wirkt also gleich wie normaler Zucker, nur halt schneller. 

Traubenzurcker fördert die Konzentration oder hilft bei zu niedrigen Blutdruck oder Kreislaufproblemen.

Besonders Diabetiker müssen immer Traubenzucker bei sich haben wenn sie Unterzucker haben.

Ist im Endeffekt nichts anderes als Zucker; Geht schnell in dein Blut und gibt dir kurz, aber schnell Energie. 

Was möchtest Du wissen?