Was macht the walking dead so gut?

3 Antworten

Also ich finde dass es ab der 4. Staffel voll Langweilig ist. Sie ,,war" so gut weil man immer gesehen hat wie so vor den Zombies weg gelaufen sind. Jetzt gibt es mehr normale Gegner als Zombies was die Serie echt Langweilig macht.

Ich denke anfangs war es vor allem das ganze Apokalypse-Setting.

Solche Szenarien erfreuen sich ja generell großem Interesse bzw. großer Beliebtheit, denn sie laden faktisch zum Sinnieren ein. Frei nach dem Motto: 'Was würde ich tun?' oder  'Wie würde ich mich fühlen?'

Mit fortlaufenden Staffeln schwindet der Faktor langsam aber sicher. Man hat sich an das Setting gewöhnt - es ist mehr oder weniger Alltag eingekehrt und bei den meisten dürften es indes die Charaktere sein, die zum Weiterschauen animieren. Die alten, weil sie einem ans Herz gewachsen sind und gelegentlich neue, die interessante Einflüsse haben oder sich überraschend entwickeln.

Allerdings muss ich sagen, das meine Begeisterung mehr und mehr abnimmt, was einfach daran liegt, wie das Ganze seit einigen Staffeln aufgezogen wird.

Ich z.b. vermisse mehr und mehr die Abwechslung in den Folgen. Die Gruppe ist ständig geteilt und man sieht oft ganze Folgen lang immer nur die gleichen Leute und Locations, so das einige (Haupt-) Charaktere manchmal mehrere Folgen am Stück gar nicht mehr vorkommen (ich nehme an so spart man einfach Gagen ein, da ein Teil der Darsteller indes nur noch für einen kleinen Teil der Folgen vor die Kamera muss).

So verliert man mitunter den Bezug zu ihnen und drehen sich ganze Folgen ausschließlich um 1-2 Personen, so ist das eher langweilig, vor allem, wenn man die entsprechenden Charaktere nicht so wirklich mag.

Mir hat das Ganze bis etwa Staffel 4 deutlich besser gefallen, als die Gruppe zum einen mehr zusammen war und wo man, wenn sie getrennt waren, zumindest ein wenig was von allen gezeigt hat.

Mittlerweile sehen wir gern mal 3-4 Folgen nacheinander die alle zum selben Zeitpunkt spielen aber jeweils nur aus anderen Perspektiven gezeigt werden.

Auch ist mittlerweile absehbar welche Folgen sehenswerter sind als andere.

Die jeweils erste Staffelfolge, das Mid-Seasonfinale und dann das Seasonfinale. Was dazwischen kommt ist selten wirklich spannend und baut nur langsam und leider mittlerweile viel zu vorhersehbar den Spannungsbogen auf.

Wahrscheinlich wird es aber einfach nur Zeit, das man mal so langsam zum Ende kommt. Zombies sind ja mittlerweile kaum noch eine Gefahr (wenn überhaupt dann nur in Massen aus hunderten) und auch die Gefahr durch andere Menschen hat man indes in meinen Augen schon mehr als ausreichend ausgereizt.

Was möchtest Du wissen?