Was macht Sozialpsychologie aus?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Sozialpsychologie beschäftigt sich als Teilgebiet der Psychologie speziell mit allem, was im zwischenmenschlichen Bereich abläuft.

Darunter fällt u.a. Freundschaften, soziale Beziehungen im Allgemeinen, aggressives Verhalten, Attraktivität, Hilfeverhalten, Zivilcourage, soziale Wahrnehmung (wie nehme ich andere Menschen war?), Gruppenverhalten uvm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sozialpsychologie ist ein Teilgebiet der Psychologie und der Soziologie

Die Psychologie beschreibt im Grunde das Verhalten und Erleben des Menschen.

Die Soziologie beschreibt das soziale Zusammenleben von Menschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bezogen auf die psychologische Sozialpsychologie: sie bezieht soziale Prozesse bei der Erforschung menschlichen Erlebens und Verhaltens ein. 

Dadurch stellt sie anderen Bereichen der Psychologie, v.a. der Arbeits- und Organisationspsychologie, Rechtspsychologie, Schulpsychologie u.a. Ergebnisse wichtiger Grundlagenforschung zur Verfügung, die dort anwendungsorientiert umgesetzt werden können (z.B. bei der Personalauswahl, der Gestaltung von Gruppenarbeitsprozessen, der Entscheidungsfindung von Richtern in Gerichtsprozessen, der Mobbingprävention in Schulklassen uvm.).

Zur soziologischen Sozialpsychologie kann ich nichts sagen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist mit Deiner Fragestellung echt total unklar.

Googel doch mal: Sozialpsychologie.

Da erfährst Du mehr. als man hier beantworten könnte.

Viel Spaß!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?