Was macht Säuren ätzend?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was du dir vorstellen kannst, ist in der echten Welt ziemlich unwichtig.

Manche Säuren haben noch andere Wirkungen, aber generell sind es eben die vielen H3O+ PUNKT.

Warum kannst du dir schlecht vorstellen, dass es die H3O+ Ionen sind, die eine Säure ätzend machen? H2O ist bekanntlich eine stabile Verbindung. Da Sauerstoff 6 Valenzelektronen hat, ist die Verbindung H3O+ offenbar nicht stabil (bzw. sehr reaktiv, stabil passt vom Begriff her nicht). Das H3O+ will ein H+ los werden, und diese H+ will dann natürlich wieder mit irgendwas anderem reagieren. Ist im Prinzip nur ein Proton, welches verzweifelt nach einem Partner sucht.  

Ich kann es mir nicht vorstellen, weil es ja auch Stoffe gibt, die keine H3O+ / OH- Ionen bilden und trotzdem ätzend sind.

0
@Marcel234

Stimmt, aber warum stellst du dann nicht die Frage, wie Stoffe ohne H3O+/OH- ätzend sein können?

Die Vorstellung von dem H3O+, welches dringend ein H+ los werden will, ist doch recht einfach... oder?

Hast du ein Beispiel an dem ich es erklären kann?

0

Ja, die Vorstellung ist ja auch sehr einfach. Als Säure werden ja Stoffe beschrieben, die H+ Ionen abgeben, also ist H3O+ ja eine Säure.

0

Deine Antwort wäre richtig, wenn du nicht mit den Valenzelektronen ankämst. Ist ein anderes Thema, hier irrelevant.

Das zu den partnersuchenden Protonen ist richtig, hat aber nichts (oder wenig/indirekt) mit Valenzelektronen zu tun

0

Säuren sind als Protonendonatoren definiert. D.h. sie können ein oder mehrere Proton/en an das Wasser abgeben und H3O+ bilden.


Ja, das weiß ich wohl, aber was macht sie ätzend?

0
@Marcel234

Die H3O+ Ionen können mit manchen Metallen reagieren und diese auflösen oder chemisch verändern.

Oxidierende Säuren können auch edele Metalle auflösen.

0
@Marcel234

Wie genau ist das Wort "ätzend" denn eigentlich definiert?

Das wäre auch eine wichtige Frage.

Man sollte Alltagsbegriffe nicht ungefiltert in Fachdiskussionen übernehmen.

0

Warum sind Säuren und Basen/Laugen in Lebensmitteln enthalten?

Hallo, ich habe mich dies gefragt, weshalb eigentlich? Und warum vertragen wir das, wenn es doch so ist, wenn wir Säure über die Haut gegossen bekommen, das sehr stark ätzend ist? Also wieso können wir so saure oder bittere Dinge essen? Und warum sind die überhaupt in Lebensmitteln?

LG und einen schönen Tag noch!

...zur Frage

Was ist H3O+-?

Ich würde gerne wissen was genau das ist, ich weiss schon das es ein ion und es in säuren ist, aber ich will wissen was H3O+- bedeutet?

...zur Frage

Kohlensäure sprudel

Wenn man Nichtmetalloxide mit Wasser mischt, kommen Säuren raus. Wenn man also Kohlenstoffdioxid mit Wasser mischt, gibt es also Kohlensäure. Aber ist das Getränk Sprudel dann die eigentliche Säure, oder ist sie verdünnt oder ist nur das Gas die Säure? Und wenn Säuren gasförmig sind, sind sie dann immer noch ätzend?

...zur Frage

wann entstehen bei sauren Lösungen Hdyronium-Ionen und wann Hydroxid-Ionen?

Hey, ich schreibe bald eine Chemie Arbeit (9.Klasse) über Säuren. Ich verstehe nicht so ganz wann genau diese Ionen enstehen? Ist das zB so dass wenn die Reaktion mit Unedlen Metallen reagiert dass dann zB Hydroxide entstehen..? Danke schon mal😊

...zur Frage

Abitur Chemie Säurestärke nach Molekülstruktur

Hallo,

Ich brauche dringend eure Hilfe.

Und zwar bei der bestimmung von der säurestärke aber nicht durch den ks oderpks wert sondern durch die molekülstruktur.

Dh. Mir werden aufgaben gegeben wo ich die jweiligen säuren nach ihrer säurestäre zuordnen soll.

Bei vergleichen wie z.b. Welche von den beiden säuren ist die stärkere komme ich perfekt zurecht. Aber wenn man mir säuren auflistet und sagt welche ist die stärkere komme ich nicht zurecht,

Ich weiß man ordned sie nach der elektronennegativität zu und nach der länge derkette.

Starke e-differenz und kure kette sind ja starke säuren, aber das problem liegt jetzt dabei dass es ja oxosäuren gibt und säuren die nicht mit einem o atom verbunden sind.

Die werden aber einfach zusamen genannt und man sagt ordne sie nach der säurestärke, welcher faktor ist denn nun bedeutsamer?

Und wie macht man das? Bitte helft mir, ich bin da echt grad am verzweifen ich will nicht das es daran hängen bleibt w ich doch den rest verstehe.

Ich gebe mal ein beispiel:

Eine aufgabe wo steht dass die gleichgewichte liegen alle auf der rechten seite. Das heißt das die erste säure ja stark sein (die säure die auf der linken seite ist) muss da sie ja besser reagiert.

Und hier sind nun die säuren der linken und die der rechten seite. Wie ordne ich die jetzt zu? Man wil sie ja nach abnehmender säurestäre geordnet habe, also starke säuren zuerst.

Linke seite: H3O, HCN, H3PO4, H2O Rechte seite: H3PO4, H2O, HCN, NH3

Wie ordne ich die säuren nun nach stärke zu? Denn in den lösungen steht nämlich so:

H3O>H3PO4>HCN>H2O>NH3

Aber H3PO4 ist doch elektrnennegativer also warum ist H3O nun stärker? Wegen dem nivvelierenden effekt? Könnt ihr mir bite erklären wie man die säurestärke zuordnet?

...zur Frage

Wie entstehen Säuren und wie läuft der Ätzungsprozess ab?

Nehmen wir als Beispiel HCL. Wenn man dieses in Wasser wirft gibt das HCL das H+ ( ein Proton) an ein Wassermolekül H2O ab und es entstehen CL- und H30+.

HCL war hier die Säure, H20 die Base.

Nun, wieso läuft diese Reaktion nicht sofort rückgängig ab?

Wieso findet sie überhaupt statt?

Und wieso ätzt ein Gemisch aus H3O+, H2O, Cl- ?? Mir ist klar, dass das Proton vom Oxoniumion(H3O+) wieder weitergegeben wird.

Nur wieso an den Stoff, der in die Säure getaucht wird und nicht an das Chloridanion?

Außerdem ist mir unklar, wie genau der in die Säure gehaltene Stoff zerätzt wird. Sorgt das Proton für die Bildung von Wasserstoff, indem es beim Stoff ein Elektron an sich bindet? Würde also der Stoff zu einem immer kleineren Element im Periodensystem werden??

Vielen Dank im Voraus für die Beantwortung !

****PS:** Bitte Nicht auf Hochchemisch-Wikipedia-Sprache ein Antwort in einem Satz zu allem geben. Es wäre ganz nett, wenn es in sehr schüerfreundlichen Worten gefasst ist.*

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?