Was macht mir mit eurem Hund während ihr arbeitet?

18 Antworten

Hunde sind Rudeltiere, und sollten daher nicht regelmässig mehrere Stunden alleine sein.

Ich arbeite als Aushilfe und auf Abruf im Transportgewerbe, daher sind meine beiden Hunde zwischendurch mal ca 2 Stunden alleine. Wenn ich mal eine Tagestour habe, kommt mein Partner mit seinem Hund zu mir, und macht den *Babysitter* .

Ich würde meine Beiden NIE 6 - 8 Stunden alleine lassen, sondern versuchen eine Lösung zu finden. !

Dass Deine Eltern auf den Kleinen aufpassen wollen, finde ich super.

Mein Hund ist - wenn mein Freund nicht daheim ist - alleine zu Hause und schläft den ganzen Tag.

Hätte ich die Möglichkeit, den Hund an diesen Tagen zu meinen Eltern zu geben (wie es bei Dir ja geplant ist), würde ich das unbedingt tun. Optimaler gehts ja gar nicht :-)

Unabhängig davon bin ich aber der Meinung, daß ein Hund auf jeden Fall lernen sollte, mal paar Stunden alleine zu bleiben. Auch, wenn das im Alltag nicht zwingend nötig ist. Aber die Gegebenheiten können sich auch mal (zumindest kurzfristig) ändern, und dann ist es meist zu spät, der Fellnase das beizubringen.

woher weißt du das er den ganzen Tag schläft wenn er allein ist ? hast du Kameras zu Hause ?

0

Kommt darauf an, wie lange ich weg bin.

Wenn ich mal höchstens vier Stunden weg bin, lasse ich den Hund auch mal zu Hause. Das kommt aber wirklich nur sehr selten vor. Davor geh ich dann nochmal ne lange Runde mit ihr und stelle ihr ausreichend zu Essen und zu Trinken hin.
Das Alleinsein muss man dem Hund aber erstmal antrainieren.

Wenn ich länger weg bin, kümmere ich mich um jemanden der auf sie aufpasst oder wenigstens vorbeischaut. Und wenn das nicht geht oder ich wirklich den ganzen Tag zu tun habe, gebe ich sie zu einer Dogwalkerin. Sie betreut sehr viele Hunde und geht den ganzen Tag mit ihnen spazieren. Die Hunde können dann spielen und lernen und kommen glücklich und ausgepowert wieder zurück. Ein bisschen wie ein Hundekindergarten :p

Aber immer wenn es nur irgendwie geht, nehme ich meine Hündin natürlich mit.

Alles Gute!

und stelle ihr ausreichend zu Essen und zu Trinken hin.

Warum Essen?

1

Hab ich mir schon gedacht dass mich das jemand fragt. Hab mir nach dem ich es schon abgeschickt habe, auch gewundert, warum ich das überhaupt geschrieben hab. Also sie bekommt nicht unbeaufsichtigt was zu Essen. LG

1

Dass deine Eltern ihn nehmen können, ist ja super. Die kennt er schon, da wird er sich wohler fühlen, als bei irgendwem und du musst dir keine Sorgen machen.

Nen Hund 8 Stunden oder vielleicht länger alleine lassen geht natürlich gar nicht.

Man sollte da auf jeden Fall jemanden haben, der sich drum kümmern kann, solange man arbeitet oder den Hund mit an die Arbeit nehmen.

Hier im Büro wuseln inzwischen drei rum. Das klappt hier ganz gut, weil sie alle von der ruhigen Sorte sind und gut erzogen sind. Beim letzten Arbeitgeber gab es auch zwei Hunde. Ziemliche Kläffer, das war schon etwas störend während der Arbeit.

Ich selber habe (noch) keinen Hund. Möchte schon lange, aber ich mache mir natürlich auch Gedanken, wie das so mit der Arbeit vereinbar ist und wir haben leider keinen Garten, was für den Wauwi ja auch schade wäre.

Bei uns ist es so: Meine Mutter arbeitet von 9 bis 22Uhr, während mein Vater von 10-14 und von 18-22 Uhr arbeitet. Ich gehe noch zur Schule 8-13 Uhr und 2 mal wöchentlich bis 16 Uhr. Das heisst der Hund ist maximal 4 stunden alleine. Manchmal kommen in der zeit meine Großeltern vorbei um im gesellschaft zu leisten.

Was möchtest Du wissen?