Was macht meinen PC langsam?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Bei Windows ist das einzige, das zuverlässig hilft, das Programm Setup.exe auf der Installations-DVD.

Ich gehe mal davon aus, dass du einen Windows PC hast...

Meistens sind gar nicht die Programme schuld, dass dein PC langsamer wird, sondern Windows selber, dass einfach nach einiger Zeit einfach langsamer wird.

Wenn du aber denkst, dass es an einem Programm liegen könnte, würde ich einmal Process Explorer (http://technet.microsoft.com/de-de/sysinternals/bb896653.aspx) ausprobieren. Der zeigt an welches Programm wie viel CPU und Speicher verbraucht.

Mit CCleaner kannst du den ganzen trash löschen. Da kommt so einiges zusammen - damit kannst du auch mal die registry reinigen.

Ansonsten solltest du halt deine Festplatte mal ordentlich putzen und alles, was du nicht brauchst einfach löschen.

Du kannst auch mal alle Treiber aktualisieren. ;)

Das beste ist: Gar nicht erst installieren! Also denk vorher drüber nach welche Programme du vielleicht gar nicht so dringend brauchst.

LG, RealInsane

Regelmäßig platt machen und neu aufsetzen. Was anderes kann man bei diesem Softwareschrott namens Windows kaum machen.

Diese "Tuning-Programme" versprechen das Blaue vom Himmel herunter und richten potenziell mehr Schaden an als dass sie nutzen.

Nicht, dass ich jetzt abstreite, dass Windows viele Probleme hat, die Linux und Apple Systeme nicht haben.

Aber 90% der Videospiele laufen schlicht und ergreifend auf keinem anderen System außer Windows also muss ich jetzt leider kritisieren, dass du es Softwareschrott nennst.

Die Qualität ist also abhängig vom Verwendungszweck - für mich würde etwas anderes momentan nicht in Frage kommen

0
@albinoguitar

Es ist weit verbreitet und De-Facto-Standard, klar. Nichts desto trotz ist es Softwareschrott und entsprechend muss man mit den Konsequenzen leben wenn man es nutzt.

Sie waren halt nunmal die ersten die sich einen großen Marktanteil mit ihrem Müll sichern konnten, nun ist trotz qualitativerer Alternativen halt jeder dran gewöhnt und fast alles wird dafür entwickelt – ein Teufelskreis.

0
Regelmäßig platt machen

Blödsinn, mein System läuft seit fast 4 Jahren problemlos. Wenn man sein System nicht regelmäßig pflegt und auf dem aktuellen Stand hält sollte es auch laufen.

2
@cyber1408

Richtig, wie du sagst: wenn man es so lässt wie es ist – nichts installieren, keine Updates etc. – dann läuft es so einigermaßen. Das allerdings kann man sich kaum noch leisten wenn man mit der Kiste ins Internet geht.

0
@nex4k
Das allerdings kann man sich kaum noch leisten wenn man mit der Kiste ins Internet geht.

Ich bin nur im I-Net unterwegs, hab weder Probleme mit Adware, Viren oder sonstigen Plagegeistern. 99% der Fehler sitzen 40 cm vor dem Desktop :-)

0

Du solltest mal mit dem Systemdienst cleanmgr.exe eine Datenträgerbereinigung durchführen. Des weiteren mal den Systemstart (MSCONFIG) ausmisten, zusätzlich auch mal die Festplatte defragmentieren.Unnötige Programme deinstallieren. Vergiss Tools wie Ccleaner, Tuneup o.ä. die schaden mehr als sie nutzen.

Zwar keine Antwort auf die Frage des Themenerstellers aber alles gute Tipps einen Windows PC schneller zu machen :-) Du hast vergessen Virenscanner updaten und einmal durchlaufen lassen und CCleaner einmal die Registry bereinigen lassen ;-)

Noch besser wäre natürlich neu aufsetzen.

0
@eyekona
CCleaner einmal die Registry bereinigen

Sehr schlechter Ratschlag, viele haben sich dadurch schon ihr ganzes System zerschossen. Neu aufsetzen ist die letzte Lösung, wenn es andere Möglichkeiten gibt.

2

Öffne den Taskmanager und klick mal auf den Reiter "Prozesse" Da steht dann wie viel Arbeitspeicher die einzelnen Programme brauchen,

MfG

Vielleicht im schlimmsten Fall Windows noch mal neu auflegen?

Mit avg kann man das alles löschen und da gehen auch die viren und der ganze müll weg

Was möchtest Du wissen?