Was macht man wenn man Sand im Auge hat?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Das Auge hat einen Selbstschutz. Der Sand wird ja nicht Literweise in deinem Auge sein. Die paar Sandkörnchen wo da drin sind, werden nach und nach mit der Tränenflüssigkeit ausgespült. Wichtig ist nur, dass du aufhörst an deinem Auge zu reiben! Das reizt das Auge zusätzlich und sorgt dafür, dass es geschwollen wird.

Alles Gute (:

Das irgendwas ins Auge kommt ist ja an sich nix Ungewöhnliches bzw. Gefährliches - nur sollts irgendwann auch wieder rausgehen. Spül dir dein auge gründlich aus, wenn du hast mit kühlem Kamillentee. Wenn sich bis morgen nichts bessert solltest du vielleicht an einen arztbesuch denken.

wenn ausspülen nichts hilft würd ich mit ein wattepett in kamillentee tupfen und aufs auge..also wenns ziehmlich weh tut und sich nichts entzündet

Mit kaltem Wasser auswaschen. Wenn es morgen nicht besser ist oder noch doller angeschwollen ist, ab zum Arzt =)

Den Kopf in ein Eimer Wasser stecken bis man nichts mehr Spührt :D

Überleg mal, war deine Antwort jetzt hilfreich?

0

das ist ne blöde idee hab ich schon versucht hat nix gebracht hab so ein gefühl als wenn ich ein stein drine habe

0

Am Besten mit Leitungswasser das Auge auswaschen.

Halt mal dein Auge an fließendes Wasser. So solltest du es rausspülen können.

Mit VIEL Wasser spülen.

Mit Wasser auswaschen und das Auge reiben, nach innen zur Nase, wenn du es geschlossen hälst.

wasser ist die beste lösung ;D

Was möchtest Du wissen?