Was macht man wenn man nicht weiß was man sagen soll?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das sollte nicht passieren, deswegen sollte man sich gut darauf vorbeireiten und viele Situationen durcharbeiten.

Lege dir früh ein Paar Fragen zurecht.

Gute Bsps sind:

  • Vergütung
  • Urlaub
  • dein Aufgabengebiet im Betrieb
  • wo ist die Berufsschule
  • ...

Fasse dich auch nicht zu kurz, rede aber nicht zu sehr um den heißen Brei drumrum und schau dir ein paar typische Fragen an, welche so gestellt werden. 

Eigentlich übernimmt der Ausbilder/Chef die Leitung des Gesprächs und wenn du gut vorbereitet bist, läuft das schon.

Rhetorisch könntest Du dessen Frage nochmals etwas abgewandelt wiederholen, etwa "sie möchten also wissen...", um Zeit zu schinden, in der Du überlegen kannst. Immernoch besser, als sprachlos dazustehen 

Du könntest auch bitten, die Frage nochmals zu präzisieren.

Evtl kannst Du auch sagen "Da habe ich gerade keine Antwort drauf, aber..." danach evtl das Thema wechseln, z.B. selbst eine Frage zum Betrieb stellen.

Kurz nachdenken - und dann reden!

Auf jeden Fall sollte man nicht einfach da sitzen und Löcher in die Luft starren. Es kommt darauf an, was für eine Frage es war, und worin das Problem bei der Beantwortung besteht.

Einige Floskeln sollte man sich für alle Fälle überlegen, um Zeit zum Nachdenken zu gewinnen, z.B.:

Das ist wirklich eine gute Frage, die Sie da gestellt haben. Lassen Sie es mich einmal so sagen, ...

Oder man stellt, anstatt zu antworten, eine Gegenfrage.

Oder man antwortet: Entschuldigung, aber auch diese Frage kann ich/brauche ich wirklich nicht zu antworten.

Eine gute Vorbereitung hilft, solchen peinlichen Situationen vorzubeugen.

Gegenfragen halte ich für nicht so sinnvoll und das Ablehnen einer Frage sollte man nur bei denen tun, welche wirklich nicht erlaubt sind. Also Privates. 

0

wäre Peinlich mit ehrlichkeit  kommst du weit immer ehrlich und dir fällt auch was ein ;)!

Was möchtest Du wissen?