Was macht man, wenn man nicht mehr kann?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

2 kleine Übungen zur Motivation:

Übung: Positiv denken! Ich will nicht mehr ...", "Immer passiert mir das ..." Wer mit einer Situation unzufrieden ist, konzentriert sich auf die negativen Aspekte, auf das, was nicht klappt - anstatt ein positives Ziel zu benennen. Je mehr du dich jedoch darauf fokussieren, was du NICHT mehr möchtest, desto öfter wirst du genau das bekommen. Notiere dir einen Tag lang stichpunkthaltig jeden Satz der eine Verneinung enthält. Nun nimmst du dir jeden Satz einzeln vor und fragst dich: Was möchte ich stattdessen?

Übung: was mich stärkt und was mich schwächt Was tut dir gut? Und was schadet dir eher? Wenn du das weißt, kannst du das, was dich stärkt, suchen und das, was dich eher schwächt, meiden. Die Fragen lassen sich auf alle Bereich unseres Lebens übertragen: Welche Nahrungsmittel tun dir gut und welche schwächen dich eher? Welche Musik tut dir gut und welche eher nicht? Welche Mitmenschen tun dir gut und welche eher nicht? Frage dich bei allem was du tust: stärkt es mich? Reduziere das, was dich schwächt so gut es geht, dadurch gewinnst du ein sehr gutes Gefühl für deine ganz individuellen Bedürfnisse.

Raus an die frische Luft, das schöne Wetter geniessen und spazieren gehen - dann kommt man auf andere Gedanken!

also wenns bei mir GAR nicht mehr geht (aber wirklich GARNIX über mehrere tage hinweg), geh ich zum arzt und lass mich krank schreiben. die "freien tage" nutze ich dann zur totalen reizabschirmung (lange schlafen, tun, wozu ich lust habe, solange es mir nicht schadet (zb den ganzen tag pennen, die wohnung nicht verlassen oder so, mir die familie vom hals halten etc. allerdings sollte man die zeit nicht zum saufen, kiffen oder für parties nutzen. irgendwann, nach drei oder vier tagen, fange ich dann ganz von selbst wieder an, meinen hintern hochzukriegen, arbeite im haushalt, gehe an die frische luft, lese ein gutes buch etc. nach spätestens einer woche kann ich dann auch wieder arbeiten.

20

tage??? Wochen, Monate!!

0

Rad schlagen! Wie geht das?

Hi!

Wir müssen in der Schule gard Rad lernen, also ein rad schlagen. Ich kann au nicht richtig handstand aber ien Freundin von mir kann auch kein handstand und kann trotzdem Rad.

Nun meine Frage:

Wie krieg ich ein rda hin?

Ich bin sehr groß, deswegn fällt es mir schwer meine Beine + Hintern hochzubekommen. Und wie bitteschön soll ich in der Wohnung rad üben?

Hat jemand tipps, vllt auch wegen demhand stand?

LG wwondercat

...zur Frage

Unwohl fühlen im Körper (verstand verlieren)?

ständiges unwohl gefühlt in eigenen Körper und das gefühl durch zu drehen? Viele von euch kennen bestimmt das gefühl wenn man Ballons oder styropor qwitschen lässt und man dieses abartige unwohl gefühl hat.. dieses Gefühl hab ich ständig bei verschiedenen normalen lebens Situationen.. manchmal stunden lang.. kennt das jemand?

...zur Frage

Mein Leben ist Mist und ich kann einfach nicht mehr..?

Mein ganzes Leben ist einfach Mist, ich hab keine lust mehr auf irgendwas. egal was ich mache, ich bin einfach immer traurig.

meine mutter ist gestorben, mein vater hat eine neue freundin, meine einzigen freunde behandeln mich wie dreck, den jungen den ich liebe bei dem hab ich keine chance..

ich bin nur noch am heulen ich will morgens auch nicht mehr aufstehen weil ich angst vor dem tag hab..was soll ich nur tun? :'(

...zur Frage

AstroTV = Abzocke?

Ich hab allein heute bestimmt 30 mal dort angerufen gestern das gleiche und ich bin NICHT EINMAL DURCHGEKOMMEN !! So langsam hab ich das Gefühl das das ein fach nur Abzocke ist denn das kostet jedes mal Geld wenn dort anruft!!!

...zur Frage

Welche Sexualität habt ihr Crossdresser?

Wie sieht es bei euch auch? Viele meinen ja das wir schwul wären. Sind bestimmt auch welche dabei aber niemals alle.

Also ich war immer Hetero habe aber langsam das Gefühl das ich Bi bin.

Wie sieht es bei euch aus, würde mich mal interessieren.

...zur Frage

Angst vor Bauchgeräuschen

Ich hab seit einiger Zeit ein Problem mit den Geräuschen die mein Bauch macht ( es sind keine Hungergeräusche ). Vorallem in der Schule, in Zügen, bei Freunden, .... . Meistens immer dort wo man für längere Zeit in einem leisen "Raum" ist. & langsam entwickle ich eine richtige Angst davor. & ich bekomm wirklich Panik bei solchen Situationen. Ich vermeide langsam solche Situationen, aber da wo man es nicht vermeiden kann, wird meine Angst immer größer. -

Kennt jemand dieses Problem oder kann mir jemand irgendwelche Tipps geben wie ich diese Angst "besiege" ?

Ich mein sind Bauchgeräusche was schlimmes, vor was man sich schämen sollte ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?