Was macht man wenn man keine Wohnung findet ?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Habt ihr die Kündigung auf rechtsgültige Wirsamkeit prüfen lassen? Da wäre der Mieterverein der richtige Partner. Möglicherweise tritt auch der Akt "Soziale Härte" ein, so dass nicht gleich der Auszug droht, möglicherwise sogar überhaupt nicht erfolgen muss.

Ich habe gerade den gegenteiligen Fall- ich bin der Vermieter mit Eigenbedarf und mein Mieter findet keine Wohnung. Einzige Maßnahme, die mir empfohlen wurde war ANWALT ! Als er sich ( 3 Tage vor der geplanten Übergabe ) meldete, dass er keine Wohnung hat, wurden wir stutzig und unsere Recherche ergab, dass er sich erst 7 Wochen nach Erhalt der Kündigung angefangen hat, zu kümmern. Etwas frustrierend..da ich als Vermieter nur helfen kann, wenn ich um Rat gefragt werde, empfehle ich- REDEN SIE MIT DEM VERMIETER, zeigen sie jedoch auch Eigeninitiative in puncto Wohnungssuche. UNSER MIETER darf noch bleiben ;0) VERMIETER sind auch nur Menschen ;0)

Wir haben in Deutschland keine Wohnungsnot, sondern eher das Gegenteil. Viele Wohnungen stehen leer. Schaut mal in die Zeitung am Samstag, dort stehen massig Wohnungen drin. Natürlich findet man nicht immer eine Wohnung in dem Viertel wo man gewohnt hat. Man sollte allerdings auch bereit sein ein paar Kilometer weiter eine Wohnung zu suchen. Das klappt dann.
Der Vermieter muss weder ein Hotel noch eine Ersatzwohnung beschaffen.

Redet doch dann mit eurem Vermieter euch eventuell noch 1/2 Monate länger dort wohnen zu lassen.

Unbedingt mit dem Vermieter sprechen und Eure Lage erklären, wenn Ihr entsprechende Nachweise der ernsthaften Suche habt, könnt Ihr ihm beweisen wie schwer das derzeit ist. Vielleicht verlängert er dann noch etwas.

Höflich um eine verlängerung beim Eigentümer bitten. Vielleicht lässt er sich darauf ein, euch noch 2-3 monate länger in der wohnung zu lassen.

So lange drinbleiben bis ihr was gefunden habt. Würde aber auf jeden Fall versuchen dem vermieter das Problem darzulegen.

ihr müßt nicht raus solange ihr euch bemüht heb alles gut auf wo ihr euch um eine Wohnung beworben habt dann wird euch kein Richter auf die Straße setzen

Meinereiner67 01.10.2009, 16:34

So is das.---- Der kündigende Vermieter muss sich glaub ich sogar um ne Ersatzwohnung kümmern.

0

die können Euch nicht rausschmeißen wenn Ihr noch keine neue Wohnung gefunden habt. Wenn Du eine Rechtschutzversicherung hast könnte erstmal ein Anwalt helfen.

firstguardian 01.10.2009, 16:35

Wenn die Kündigung ordentlich erfolgt ist und dem Eigenbedarfsberechtigten daurch dann selber Hotelkosten entstehen, dann wird das aber einschließlich der Kosten des Rechtstreites - Räumungsklage und Schadenersatzklage - ein ganz schöner Brocken und Ihr Rat scheint doch nicht so gut!

0
Orchidee1 11.10.2009, 19:31
@mum45kids

Und was ist mit demjenigen, der da einziehen will? Der muss auch aus der gekündigten Wohnung raus.

0

naja zur not müsst ihr halt erstmal irgendeine wohnung nehmen die ihr vielleicht nicht so super findet, dafür aber acuh nicht so viele interessenten hat

mum45kids 01.10.2009, 16:34

Wohnung muß vergleicbar mit der alten Wohnung sein. Man kann ja nicht z.B. von 4 Köpfiger Familie verlangen in eine 1 Zimmer Wohnung zu ziehen

0
M1234567 01.10.2009, 16:36
@mum45kids

ja das alle reinpassen ohne sich stapeln zu müssen ist klar

0

Redet mit euren Vermieter.... und erklärt ihm eure Situation

immer weiter suchen, was anderes bleibt Dir nicht übrig

Weitersuchen, einen Makler einschalten.

Dann könnt Ihr in ein Hotel ziehen oder in eine kommunale Notunterkunft.

Melde das deiner Gemeinde und dem Mieterbund.

Hotel, Notunterkunft, Verwandte... Gekündigt ist gekündigt.. Und wenn der Vermieter darauf pocht, könnt ihr nix machen

Was möchtest Du wissen?