Was macht man wenn man keine Wohnung findet ?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Habt ihr die Kündigung auf rechtsgültige Wirsamkeit prüfen lassen? Da wäre der Mieterverein der richtige Partner. Möglicherweise tritt auch der Akt "Soziale Härte" ein, so dass nicht gleich der Auszug droht, möglicherwise sogar überhaupt nicht erfolgen muss.

Ja Wohnungen gibt es genug, nur mit dem Unterschied das diese nicht bezahlbar sind. Wie kann man in Rente eine Miete im Durchschnitt von 900 bis 1100€ Kalt bezahlen.?

Ich habe gerade den gegenteiligen Fall- ich bin der Vermieter mit Eigenbedarf und mein Mieter findet keine Wohnung. Einzige Maßnahme, die mir empfohlen wurde war ANWALT ! Als er sich ( 3 Tage vor der geplanten Übergabe ) meldete, dass er keine Wohnung hat, wurden wir stutzig und unsere Recherche ergab, dass er sich erst 7 Wochen nach Erhalt der Kündigung angefangen hat, zu kümmern. Etwas frustrierend..da ich als Vermieter nur helfen kann, wenn ich um Rat gefragt werde, empfehle ich- REDEN SIE MIT DEM VERMIETER, zeigen sie jedoch auch Eigeninitiative in puncto Wohnungssuche. UNSER MIETER darf noch bleiben ;0) VERMIETER sind auch nur Menschen ;0)

Kündigung wegen Eigenbedarf, muss ich renovieren?

Meine Vermieter haben mir wegen Eigenbedarf zum 1.Juli gekündigt, ich habe in der Wohnung 6 Jahre gewohnt, eigentlich war vereinbart, dass ich die Wände streichen muss, falls ich ausziehen sollte. Nun meine Fragen:

  1. Muss ich die Wohnnung streichen, obwohl ich ja gar nicht ausziehen möchte?
  2. Ich werde bereits am 15.5. ausziehen, muss ich trotzdem bis 1.Juli Miete zahlen?

Vielen Dank für Ihre Antworten!

...zur Frage

Kündigung wg. Eigenbedarf bei Hausverkauf, obwohl kurze Mietdauer?

Also, wir sind im September 2012 in eine Wohnung gezogen, die Vermieter wohnen unter uns, allerdings nur als Zweitwohnung und sind fast nie da. Bei Einzug wurde ausgemacht (und auch im Mietvertrag aufgenommen), dass wir das Bad auf unsere Kosten renovieren. Wir haben noch darüber gesprochen mit der Vermieterin, dass wir ja hier länger wohnen wollen und sich das für uns dann lohnt. So, die Vermieter haben nun ein knappes halbes Jahr später entschieden, das Haus zu verkaufen. Es waren schon Besichtigungen bei uns und dann wurde über Balkone geredet, die dazu angebaut werden könnten, etc. Der Maklerin hab ich gesagt, dass wir das Bad renoviert haben und ich auch nciht ausziehen will, sie sagte daraufhin, dass es nur als Kapitalanlage verkauft wird. Tja, was ist, wenn uns nun doch gekündigt werden sollte? Die Interessenten haben schon angedeutet (das habe ich nur hintenrum erfahren), dass sie ihre komplette Familie in das ganze Haus unterbringen wollen. Ich hab auch nicht das Geld, um einen Umzug zu finanzieren. Das Bad hab ich auch von Ersparten renoviert, so günstig wie möglich. Es ist momentan nur ein theoretischer Fall, aber könnten die uns dann kündigen wegen Eigenbedarf und würden wir mit einem Widerspruch rein rechtlich durchkommen, da das Bad noch nicht "eingewohnt" ist? Sowas habe ich im INternet gelesen. Oder wegen der kurzen Mietzeit?

...zur Frage

Eigenbedarf - Mieter gehen nicht raus.

Tag Zusammen, ich wollte mal nachfragen wie das von Rechten ist, wenn eine Wohnung (Wegen Eigenbedarf) gekündigt wurde mit der Frist zum 30.06.2015 und angenommen die Mieter nicht fristgemäß ausziehen? Was wäre der nächste Schritt und muss der Termin von den Mietern eingehalten werden?

Das Problem ist nämlich dass ich schon meine Wohnung gekündigt habe und wenn jetzt die Mieter aus der Eigenbedarfs-Wohnung nicht ausziehen, kann ich rechtlich dagegen etwas machen?

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?