was macht man wenn man jahrelang krank ist und nichts mehr zu lachen hat.?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Dazu bräuchten wir ein paar Informationen, zB welche Krankheit du hast. Meist ist es möglich, auch mit der schwersten Krankheit arbeiten zu können und eine Aufgabe zu haben. In der Werkstatt wo ich als Sozialarbeiter arbeite , arbeitet ein Mann mit Tetraplegie! Der arbeitet in der PC Abteilung. Eine andere Frau hat keine Arme und keine Beine. Auch die arbeitet Vollzeit am Empfang! Es gibt immer eine Möglichkeit!

Hut ab vor diesen Menschen!

0

Ja, es nützt ja nichts, sich hängen zu lassen!

0

dann lies mal bitte meine frage bzw. meinen beitrag vom 18. april. dann verstehst du viell. warum ich keine hoffnung mehr habe.

0

Ich verstehe nicht ganz, du hast Krebs? Depressionen? Ich weiß nicht was " Krebs der Seele" bedeutet, tut mir leid!

0

schließe dich örtlichen Vereinen an dann haste in der Freizeit Gesprächspartner und Ziele etwas zu unternehmen.
Deshalb schließen sich Menschen in Vereinen zusammen

Du hast nicht richtig gelesen, es geht überwiegend um kraftlosigkeit

0
@schreiadler16

eben darum. Wenn du z.B. mit einer Gruppe schwimmen wandern usw gehst und die Gruppe z.B. eine Selbsthilfegruppe dazu benutzt dich motivieren zu lassen dabei mit zu machen kommste mental und auch körperlich wieder zu Kräften.
Alleine ziehste dich immer mehr zurück und das ist es was du nicht gebrauchen kannst.
Wenn es dein Wohnraum zulässt beschaff dir einen Hund bzw besuche nächste Hundepension und geh täglich einige Zeit mit Tieren denn wer rastet der rostet.

1
@newcomer

erkundige dich in deiner Nähe nach Selbsthilfegruppen die durch Krebsbehandlung ect deprimiert sind

0

Was möchtest Du wissen?