Was macht man wenn man in eine Straße einfährt wo es eng ist und der andere eigentlich Platzt machen soll und einfach vor dir stehen bleibt?

4 Antworten

Wenn du in eine andere Straße einfährst - ergo also abbiegst, hast du eine erhöhte Sorgfaltspflicht!

Biegst du nach rechts ab, hat dort i. d. Regel auch der Verkehr welcher verkehrsbedingt auf der Gegenspur fährt, Vorfahrt!

Selbiges auch beim nach links Abbiegen: schließlich kann der andere VT sich nicht in Luft auflösen - und wird sicher nicht z. B. 100 m rückwärts fahren, wenns bei dir nur 5 m sind. Muss er auch nicht.

Beim nach links Abbiegen nie die Kurve schneiden sondern eher etwas "eckig" abbiegen.

Beim nach rechts Abbiegen, auch darauf achten, ob dort der von rechts Kommende auf seiner Seite z. B. parkende Fahrzeuge hat.

Einfach nur nach links gucken und einfach so nach rechts abzubiegen kann für dich u. U. sehr teuer werden...

bleibste so lange stehen, bis er es checkt und endlich nach hinten fährt

Hat es aber nicht verstanden auch nach 2 min Wartezeit

0

Wie wäre es mit Hirn und Paragraph 1 der StVO? Gegenseitige Rücksichtnahme?

Man muss nicht immer auf seine Vorfahrt pochen

Stehenbleiben und warten, bis er zurückfährt

Hab ich gemacht ging dann aber 2 min

0

Was möchtest Du wissen?