Was macht man wenn man ein Paket per Nachname nicht bezahlen kann?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du hast eine Woche Zeit die Sendung in der Filiale abzuholen und zu bezahlen.

Wenn du es nicht abholst geht es eben zurück.

hilfmirma 07.07.2017, 19:33

Danke. Gebühren fallen da nicht zu? Ich meine alleine der Versand kostet ja was ?

0
berlina76 07.07.2017, 19:35
@hilfmirma

Nicht für dich. Allerdings kann es sein, das der Absender sauer auf dich ist und dich sperrt. D.h. du kannst nicht mehr bei ihm einkaufen oder nur noch per Vorkasse.

0

Hi,

an dem Tag an dem der Zettel eingeworfen wurde hast Du 7 Werktage Zeit das in der Filiale abzuholen. Manche Filialen zählen den Samstag dabei mit, manche nicht, also zähle Du ihn sicherheitshalber auch mit ;)
Holst Du es in diesem Zeitraum nicht ab dann geht es zurück...

Du könntest auch in die Filiale gehen und das Personal fragen ob die das noch 2-3 Tage länger dabehalten würden vielleicht machen die das ja ;)

Denk bei der Abholung an Deinen Personalausweis.

Gruß

Wie schon geschrieben, bleibt das Paket 1 Woche bei der Post, dann geht es an den Absender zurück. Sieh einfach zu, dass Du das Geld irgendwie auftreiben kannst.

Möglich, dass der Verkäufer die Porto- und Nachnahmekosten von Dir verlangt, damit er kein Verlustgeschäft macht.

Was möchtest Du wissen?