Was macht man, wenn auf eine Strafanzeige nicht ermittelt wird?

5 Antworten

Dann bleibt nur der Weg der Privatklage.

Aus Deiner Frage werde ich aber nicht ganz schlau, ob Du tatsächlich Strafrecht meinst oder doch eher Zivilrecht

Um was geht es?

Strafrechtlich kann nur der Staatsanwalt vorgehen.

Und der will das scheinbar nicht, oder es dauert halt sehr lange.

Du kannst zivilrechtlich gegen die Person vorgehen, sonst nicht.

Strafrechtlich kann nur der Staatsanwalt vorgehen.

Einspruch! Privatklage, §§ 374 ff. StPO. ;-)

1

1) (Wiederholte) Sachstandsanfrage an die Staatsanwaltschaft (...bitte ich, mir über den Stand der Ermittlungen Auskunft zu erteilen. 2) Dienstaufsichtbeschwerde Je nach Art des Delikts ist evtl. Privatklageverfahren möglich

Brief nach 181 zpo ist das was schlimmes , eine klage oder so ich verstehe das nicht ganz?

...zur Frage

Unterschied zwischen Strafanzeige und Strafantrag?

...zur Frage

eBay Kleinanzeigen Strafanzeige wegen Betrug - Ware zurück?

Hallo, ich habe im Juni diesen Jahres ein Handy bei Kleinanzeigen gekauft mit Rechnung und Herstellergarantie. Bekommen habe ich ein verbogenens Gerät, ohne Absender auf dem Paketschein, die Garantie wurde aufgrund äußerer Einwirkungen vom Hersteller abgelehnt (Belege vorhanden) Habe Anzeige bei der Polizei erstattet (es waren nur die Bankdaten vorhanden vom Verkäufer), dachte also das hat sich eh erledigt.

Nun wurde der Verkäufer aber ermittelt, die Staatsanwaltschaft schickte einen Brief , das der Betrag bezahlt werden soll, damit keine Klage eiingereicht wird.

Der Verkäufer will mri nun den Betrag zurückzahlen, aber auch das Handy zurück. Dieses habe ich aber bereits weiter veräußert...und jetzt?

...zur Frage

Aussetzen der Untersuchung nach § 154 d StPO - Was bedeutet das in meinem Fall?

Hallo, eben bekam ich einen Brief von der Staatswaltschaft mit dem Text: ... wegen Verdacht des Diebstahls und der Sachbeschädigung wird gemäß § 154 d StPO die Untersuchung ausgeetzt und zur Austragung der streitigen Frage, wer Eigentümer der von Herrn X an den Tattagen von dem Anwesen des Anzeigeerstatters entfernten Gegenstände ist, eine Frist von 6 Monaten bestimmt.

Dazu werden auch Gründe genannt, die ich natürlich falls nötig auch noch gerne mitteile.

Kurzfassung der Vorgeschichte: Ich habe von einer gemieteten Weide meine eigene Abzäunung nach ordentlicher Kündigung der Weide entfernt. Der Vermieter war sauer, da ich noch Geld von ihm zu bekommen hatte und dieses Geld nun nicht, wie vereinbart abgewohnt habe (sprich er musste nicht zurückzahlen, während ich die Weide nutzte). Er zeigte mich wegen Diebstahl an und erhoffte sich eine Aufrechnung mit dem Weidematerial und seinen Schulden. Ich brachte die Rechnungen von der Einzäunung und auch Zeugen, die wussten, dass die Sachen mir gehören. Außerdem erhob ich Klage wegen seiner Schulden. Wegen der Schulden wurde ein Vergleich geschlossen, er muss sie in Raten zurückzahlen (was er auch tut).

Bisher meinte jeder, dass das Verfahren eingestellt wird, aber heute bekam ich nun diesen Brief. Mein RA ist zur Zeit leider in Urlaub, unser Jurist in der Firma auch, vielleicht kann mir hier jemand helfen???

Dankeschön!

...zur Frage

Unterschlagung Fremdes Geld abgehoben?

Hallo, Ich habe Geld von unbekannten Personen überwiesen bekommen und es danach abgehoben. Danach bekam ich die Meldung mein Konto sei gesperrt bis ich die Beträge zurück überweise. Das habe ich dann auch getan und mein Konto war wieder freigeschaltet. Jetzt habe ich einen Brief von der Polizei bekommen in dem gegen mich in "Unterschlagung" gem. §246 Abs. 1 Nr. 3 StGB ermittelt wird. Wie soll ich darauf reagieren bzw. was wird mir hier überhaupt vorgeworfen und was droht mir hier im schlimmsten fall? Bin ehrlich gesagt total überfordert mit der Situation weil ich doch nur Geld abgehoben habe und jetzt eine Anzeige am Hals habe?! 

Auf dem Brief steht außerdem: Die Vernehmung bzw. Anhörung soll Ihnen Gelegenheit geben, zu den Vorwürfen Stellung nehmen, die gegen Sie vorliegende Verdachtsgründe aufzuklären und die zu Ihren Gunsten sprechenden Tatsachen geltend zu machen. Ist das was gutes? und muss ich dort überhaupt erscheinen?

...zur Frage

inverkehrbringen von Falschgeld?

Hallo, Ich habe Geld von unbekannten Personen überwiesen bekommen und es danach abgehoben. Danach bekam ich die Meldung mein Konto sei gesperrt bis ich die Beträge zurück überweise. Das habe ich dann auch getan und mein Konto war wieder freigeschaltet. Jetzt habe ich einen Brief von der Polizei bekommen in dem gegen mich in "inverkehrbringen von Falschgeld" gem. §146 Abs. 1 Nr. 3 StGB ermittelt wird. Wie soll ich darauf reagieren bzw. was wird mir hier überhaupt vorgeworfen und was droht mir hier im schlimmsten fall? Bin ehrlich gesagt total überfordert mit der Situation weil ich doch nur Geld abgehoben habe und jetzt eine Anzeige am Hals habe?!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?