Was macht man so als ein 3D Designer?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo Ami10,

der Fernkurs Geprüfte/r 3D-Designer/in (SGD) richtet sich primär an Personen, die bereits beruflich im gestalterischen Bereich tätig sind und vertiefte Kenntnisse in der grafischen 3D-Entwicklung erlangen möchten.

Dies könnten etwa Designer sein, die ein neues Werkzeug für 3D-Arbeiten erlernen möchten oder Filmschaffende, die in der 3D-Animation einen neuen Weg der Geschichtenerzählung und Effekterzeugung beschreiten möchten. Dazu zählen auch beispielsweise Fotografen, Grafiker, Illustratoren und Layouter. Gerade für sie ist es unerlässlich, sich mit der neuen Technik und ihren Möglichkeiten vertraut zu machen.

Zum Zweiten werden diejenigen angesprochen, die nicht im grafischen Bereich tätig sind, sich aufgrund der geänderten Anforderungen des Marktes jedoch beruflich umorientieren möchten.

Für die erfolgreiche Anwendung im Beruf sind jedoch weitere Kenntnisse in Gestaltung, Grafik-Design bzw. Filmerstellung notwendig, die nicht im Lehrgang vermittelt werden.

Zu dieser Zielgruppe könnten etwa Softwareentwickler gehören, die ihren bisher logisch-technischen Bereich mit kreativ-gestalterischen Aufgaben verbinden möchten. Für beide Gruppen könnte sich ein breites Betätigungsfeld in unterschiedlichen Branchen öffnen wie Werbeagenturen, Werbeabteilungen und Verlagen, aber auch das eigene Grafik-Atelier. In großen Agenturen oder Highend-Spezialeffekt-Firmen sind die Aufgaben häufig getrennt, in kleineren Agenturen oder Werbeabteilungen können auch mehrere oder alle Funktionen auf eine Person konzentriert werden. Diese sind dann freiberuflich oder in fester Anstellung tätig.

Zur dritten Gruppe zählen die Personen, die sich privat mit 3D-Gestaltung und 3D-Animation beschäftigen möchten.

An unserem Standort befindet sich die Wilhelm Büchner Hochschule. Hier werden Fernstudiengänge angeboten. Sie können an der Wilhelm Büchner Hochschule den Studiengang Digitale Medien (Bachelor) mit folgenden Vertiefungsrichtung absolvieren: • Spieleentwicklung • Social Media • Mediengestaltung

Nach Abschluss des Bachelorstudiengangs können Sie Medieninformatik (Master) aufbauend studieren.

Nähere Informationen erhalten Sie unter http://www.wb-fernstudium.de/

Beste Grüße

Evelyn Tarabekos vom SGD-Kundenservice

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?