Was macht man mit einem 14-jährigen, der nicht von alleine aufsteht und zur Schule geht?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde es machen wie du. Viel kann man, fürchte ich, nicht tun, wenn er nicht selbst einsieht, dass Schule wichtig ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erinnert mich an mich selbst, bin gerade auf dem Weg aus dieser Situation raus zu kommen. Also für mich war diese Zeit die Hölle, weil es mir eigentlich schon wichtig ist, einen Abschluss zu machen, aber ich bin einfach zu faul. (Nur dass ich nicht die Schulform gewechselt habe sondern lieber sitzengeblieben bin) Ich weiß ja nicht wie es bei ihm ist. Entweder man sollte ihn dabei unterstützen und ihn dazu bringen, Schulaufgaben zu machen etc. oder man sollte ihn einfach so weitermachen lassen, am Ende sieht er, was er davon hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Problem liegt immer im Anfang und nicht darin im Ende die Spur zu wechseln.

Klare Regeln die umgesetzt werden müssen sind da einfach wichtig.

Du gehst nicht pünktlich zur Schule dann ist die Spielekonsole weg.

Du lernst nicht und machst keine Hausaufgaben dann Handy weg

Das geht eindach so weiter denn wer sich weigert die für ihn wichtigen Dinge zu erledigen der muss die Konsiquenz ertragen.

Wer morgens nicht zur Schule geht der wird von der Polizei abgeholt auch das hilft. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?