Was macht man in der Oberstufe in der evangelischen Religion?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hier gibts eine Übersicht, wenn du dem Reiter auf "Religion" folgst. Die Rahmenpläne sind natürlich von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich.

http://www.hamburg.de/bildungsplaene/1071184/start-gyo.html

Da aber öfters Quereinsteiger in 11 zusammenkommen, wo man ein durchgängigen Religionskurs nicht garantieren kann, sind Vorkenntnisse zwar gewünscht, aber in den meisten Fällen nicht notwendig. Ein bisschen Christologie wäre aber äußerst ratsam.

Ich hatte z.B. in meinem Praktikum vor 3 Wochen eine 13. Klasse über vier Wochen in Religion und die wussten nichts mit Christologie anzufangen, konnten nicht mal den historischen vom biblischen Jesus trennen..., geschweige eine Quellenkritik vollziehen.. das war echt peinlich, wenn die dann irgendwas erzählen wollten, aber nichts dahinter stand. Die haben in ein paar Monaten das Abitur...

Themen sind u.a. Christologie und Schöpfung bzw Ursprünge. Du brauchst aber nicht viel Vorwissen,man kann immer etwas beitragen. Wenn du daran interessiert bist,mach es.

Und sind die Prüfungen einfach?

0
@emilysu

Ich habe sie nich gemacht,habe aber gehört,dass sie es schon in sich haben können.

0

Vorwissen schadet nicht, ist aber (meistens) nicht unbedingt erforderlich - gerade bei Dingen wie der Theodizee - Frage spielt Vorwissen eine ziemlich geringe Rolle. Es kommt aber zu 99% auf die Lehrer an, weil die in Reli (zumindest an unserer Schule) manchmal ganz schön eigene Interpretationen des Lehrplans haben... Reli ist aber auch ein Fach, bei dem man nicht nach Vorwissen entscheiden sollte, ob man daran teilnehmen möchte.

Was möchtest Du wissen?