Was macht man gegen verstopfte nase?

9 Antworten

Die Therapie der verstopften Nase hängt von der zu Grunde liegenden Ursache ab. Eine Erkältung samt Schnupfen und verstopfter Nase heilt im Allgemeinen von alleine aus. Sie unterstützen den Heilungsprozess, indem Sie sich körperlich schonen – schmerzlindernde und fiebersenkende Medikamente (z.B. Paracetamol) können die Beschwerden zusätzlich mildern. Bei bakteriellen Infekten sind gegebenenfalls Antibiotika notwendig. Liegt die Ursache der verstopften Nase in einer Allergie, empfiehlt es sich zunächst, das auslösende Allergen (z.B. Pollen, Tierhaare) – wenn möglich – zu meiden. Mittel mit dem Wirkstoff Cromoglicinsäure können einer behinderten Nasenatmung durch allergischen Schnupfen vorbeugen. Darüber hinaus kommt unter Umständen eine sogenannte Hyposensibilisierung in Betracht. (onmeda.de)

Ich hab das gleiche Problem und ich weiß auch nicht wie ich das wieder los werden soll aber nasenspray hilft glaube ich wirklich nicht

Gute Erfahrungen hab ich mit Inhalieren gemacht. Einfach Schüssel mit heiß Wasser und etwas Pulmotin. Handtuch übern Kopf und los. Dadurch löst sich der Schleim. Und dann bekommst du auch wieder besser Luft.

Was möchtest Du wissen?