Was macht man gegen Trampelpfade im Rasen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Abhilfe würden vielleicht diese Rasengitterplatten aus Plastik schaffen, die man auch für Einfahrten verwendet. Allerdings wäre das für Euren Hund kein komfortables Laufen mehr. Ich denke, Ihr solltet Euch damit abfinden, der Hund sucht sich sonst einen neuen Weg.

einen verstellbaren Zaun ( Weidezaun ) aufstellen, den du alle Woche etwas verstelsst, so wird der komplette Rasen gewalzt

firstguardian 12.02.2009, 13:17

Klappt nur interrimsweise! Sobald der Zaun weg ist, entsteht die Abnutzung an genau der gleichen Stelle auf´s neue. Der Hund sucht sich halt den schnellsten und kürzesten Weg um seine Aufgabe zu erfüllen.

0

Ich fürchte, daß man da nichts machen kann... auch andere Bodendecker werden den Pfoten nicht standhalten.

Schon mal überlegt, die Trampelpfade mit Natursteinen zu pflastern? So Granitquaderchen sähen doch prima aus, oder?

ErsterSchnee 12.02.2009, 13:19

Der Hund ist ja nicht blöd und läuft auch gerne weich - dann müßten wir schon komplett pflastern (und dann grün streichen, ich weiß). Wer besorgt die Prilblumen?

0
Maienblume 12.02.2009, 13:23
@ErsterSchnee

Seufz - war ja nur so ein Gedanke! Mir droht das demnächst vielleicht auch, bei 27 kg Lebendgewicht.

Aber wenn man entlang der Pfade den Garten mit niedrigen, ausdauernden Sträuchern und Stauden bepflanzt, könnte man dem Wauz den Weg doch vorgeben, oder? Buchsbaumhecken?

0
firstguardian 12.02.2009, 13:26
@ErsterSchnee

Wenn weiträumig gepflastert wird, nimmt der Hund weiterhin den kürzeren Weg!. Im Übrigen nutzen sich die Krallen ab, so dass man nicht mehr zu schneiden braucht.

0
ErsterSchnee 12.02.2009, 13:27
@Maienblume

Dann meckert mein Mann beim Rasenmähen... Und außerdem betritt der Hund erstaunlicherweise nichts, was auch nur entfernt Ähnlichkeit mit einem (Blumen)beet hat. Dann würde er das Angepflanzte einfach umrunden und wir hätten dasselbe Problem nur an anderer Stelle.

0

kanne mich mit hunden nicht so gut aus .. aber wie groß ist der .... finde das furchtbar viel ....

firstguardian 12.02.2009, 13:15

Wenn es ein Dobermannrüde wäre, ist das Gewicht eher gering!

0
ErsterSchnee 12.02.2009, 13:18

Ist ein Mischling, Vater war Hovawart/Collie, Mutter Kuvasc/weißer Schäferhund. Eigentlich ist er relativ klein (kleiner als ein Schäferhund), so ein Huutsch (aus dem Film) z.B. kriegt bis 70 kg...

0
MRmaniac 12.02.2009, 13:20
@ErsterSchnee

himmel ist das viel .. das hätte ich echt nicht gedacht .. danke für die antwort

0

Nimm es hin oder betonier deinen Rasen ;-) Mein Garten sah bei 6 Hunden auch immer aus wie ein Acker,auch das nachsäaen hat nix gebracht.

Entscheide zwischen Hund und Rasen.

Eventuell ist ein Rollrasen die Lösung http://www.rollrasen.de/

firstguardian 12.02.2009, 13:27

Zumindesten die teuerste Nutzlose!

0
coyotincaos 12.02.2009, 15:07
@firstguardian

Kostenfaktor wurde nicht gefragt!! Also schenke dir deine Weisheiten.Den es gibt sprapazierfähigen Rollrasen und mancher läßt sich "Schönheit"was kosten!!

0

Was möchtest Du wissen?