was macht man beim yoga genau?

3 Antworten

Die Wirkung einer Yoga-Meditation soll das Einfließen des Höchsten Absoluten Bewußtseins in unser Wesen sein. Regelmäßige richtig ausgeführte und angewandte Meditation etabliert dieses Höchste Bewußtsein nach und nach in uns, sodaß sich unsere Sichtweisen, unsere Prioritäten und unsere Wahrnehmung ändern und wir viel gelassener, zufriedener und weiser werden. Ich praktiziere die Meditationstechnik des Sahaja-Yoga und habe dadurch eine neue, andere Sichtweise der Dinge erlangt. Ich bin gelassener, humorvoller, entspannter, freudvoller und offener geworden und kenne so etwas wie Probleme oder Stress nicht wirklich. Ich habe gelernt, mich anzunehmen und zu lieben, mich wahrzunehmen, auch auf feinstofflicher Ebene. Ich kann den Zustand meiner feinstoffliche Energiezentren wahrzunehmen, einordnen, woher etwaige Verletzungen dieser stammen und diese durch verschiedene Techniken heilen. Ich kann auch den Zustand der Chakras (Energiezentren) anderer wahrnehmen, sofern ich das möchte.

ich glaube es gibt viele verschiedene Yoga-Stile. Ich habe einen Kurs belegt, der mit Entspannung (Meditation?) beginnt, und wo wir nach der Devise "anspannen und entspannen" weiter machen. Also auch die "Verrenkungen", die aber keine Verrenkungen sind, sondern gezielte Dehn- und Kräftigungsübungen von Muskeln, von denen Du bislang nicht wusstest, dass Du sie hast. Ich kann es nur empfehlen, es ist wahnsinnig entspannend - trotz der körperlichen Anstrengung. Grüße, landi

Es gibt sehr viele verschiedene Yoga-Arten, von mehr meditativen bis zu ausgesprochen körperbetonten.

Da ist sicher für jeden das passende dabei.

Was möchtest Du wissen?