Was macht man bei maligner Hypertermie?

3 Antworten

Dein Bruder soll seine Hausaufgaben alleine machen!

Ich vermute mal, wenn ich Deine Fragen der letzten Tage gerade so lese, dass dein Bruder gerade sein PJ Tertial in der Anästhesie-Intensiv macht? Da sollte er das einfach wissen!

Ich beantworte das fachlich ein letztes mal, einfach weil man es wissen sollte - im Übrigen steht das auch in jedem Lehrbuch - und die Frage nach der Frequenzsteigerung ist logisch.

  1. Sofort die Zufuhr jeglicher Narkosegase stoppen
  2. DD Anaphylaxie in Erwägung ziehen
  3. Eingriff beenden, wenn nicht möglich, dann als totalintravenöse Anästhesie weiterführen
  4. Oberarzt rufen!!!
  5. Restliche pulmonal verbliebene Gase mittels vollem O2- Flow auswaschen.
  6. Dabei immer die Kapno im Auge behalten
  7. Dantrolen i.v. geben (2,5er Verabreichungsweise, ist bei 2er Lösungen also eine richtig miese Aufzieherei und unfassbar unpraktisch)
  8. Der Patient wird sauer werden, deswegen erhöht man die Atemfrequenz, damit er möglichst viel CO2 abatmen kann
  9. CO2-Absorber austauschen
  10. Wenn arterieller Zugang -> BGA -> sauer? -> Natriumbicarbonat titrieren. Wenn keine BGA -> klinische Wahrscheinlichkeit auf Azidose prüfen -> Natriumbicarbonat blind titrieren
  11. Kühlen Kühlen Kühlen
  12. Volumen Volumen Volumen
  13. Kreislauf stabil halten -> b.B. Katecholamine
  14. Bei paradoxem Spasmus der AW -> Bricanyl s.c. oder Brochospasmin
  15. Tüchtig nachüberwachen.
  16. Succinylcholin möglichst von vornherein vermeiden, adrenergen Stress ebenso
  17. Pat. einen MH-Ausweis ausstellen

Mal so nebenbei:

  • Das findest Du per google wesentlich schneller und wahrscheinlich fundierter als hier
  • Das ist ein anästhesiologisches Basiswissen, das im Studium ca. Drölf mal vermittelt wird, in der Anästhesie, in der Notfallmedizin, sogar in der Humangenetik, dein Bruderherz sollte das also einfach wissen!
  • Ja, es ist sehr selten, aber wenn es auftritt, bleibt Dir keine Zeit mehr erst mal nachzulesen. Die Lücke zwischen Denken und Handeln ist hier extrem kurz!

Traurig, wenn zukünftige Ärzte nicht einmal Google benutzen können und die kleine Schwester die Aufgaben erledigen muss...

Trotzdem schöne, ausführliche Antwort!

2
@SaniOnTheRoad

Ich kann es überhaupt nicht nachvollziehen, wie man das im PJ nicht wissen kann. Damit wird man (zumindest bei uns) im Studium so oft genervt, dass man es irgendwann im Schlaf runterbeten kann.

3
@CSSHM

Für solche Kandidaten ist dann aber zumindest in der 3. ÄP dann meist Zappe...

1
@SaniOnTheRoad

Das glaube ich nicht mal. Klar, kannste Pech haben, es gibt auch auch Prüfer die einen da durchkommen lassen, wenn man halbwegs Herz und Lunge abhorchen kann...

1
@CSSHM

Ich weiß bei sowas nicht, ob man über eine solche Unfähigkeit bei einem Beinahe-Arzt lachen oder weinen soll...

Ich glaube fast, dein Fachwissen ist hier Perlen vor die Säue geworfen - leider.

1
@SaniOnTheRoad

Tja, wahrscheinlich ist es einfach einfacher, sich das schön in der richtigen Reihenfolge aufschreiben zu lassen, als einfach mal die Nase in die Bücher zu stecken. Und wenn ich's dann immer noch nicht kapiert habe, dann frage ich mal (bei uns zumindest) ob man im Schockraumsimulator das Szenario ein mal ablaufen lassen kann, spätestens dann merkt man sichs.

1
@CSSHM

Richtig, ist es ;-)

Nur scheinbar versteht der Betroffene (siehe die Diskussion um das AMV) nicht einmal grundlegende physiologische Zusammenhänge (die sich sogar mir als "Unstudierten" erschließen).

1
@SaniOnTheRoad

Ja, das ist schon krass. Bei uns musst du im Anä-Tertial die Ventilation auch selber anpassen, stell Dir mal vor was da herauskäme, wüsste man nicht, wie sich die Frequenz auf das eeCO2 auswirkt...

1

aber das sagt nicht warum die atmung schneller sein muss und hör auf zu hacken wenn dus selbst nicht weisst

0
@hermikorri

Ich bin mal so frei und zitiere...

Der Patient wird sauer werden, deswegen erhöht man die Atemfrequenz, damit er möglichst viel CO2 abatmen kann
1
@hermikorri

Hä? Steht doch oben! Siehe Punkt 7. Im Übrigen ist Deinem Bruder auch besonders der Punkt 4 ans Herz zu legen.

2
@hermikorri

Du bist ganz schön ka**frech....die beiden Herren hier, wissen was sie schreiben.....du aber nicht!!

1

Google ist dein bester Freund !

Kann man den Chirurgie Common Trunk und den Facharzt für Anästhesiologie gut kombinieren?

Hallo!

Ich bin Medizinstudent im achten Fachsemester und habe, als ehemals hauptberuflicher Rettungssani, lange zwischen Orthopädie/Unfallchirurgie und Anästhesie geschwankt.

Inzwischen habe ich mich für die Anästhesie entschieden.

Wenn ich das richtig verstehe ist es vorgesehen, dass man von den 60 Monaten Weiterbildung 12 in einem anderen Fachgebiet ableisten muss, und dass von den vorgeschriebenen 12 Monaten Intensivstation 6 in einer anderen Fachrichtung anerkannt werden.

Die ersten zwei Jahre der Ausbildung zum Chirurgen, der "Common Trunk" für alle chirurgischen Fachrichtungen, besteht aus 12 Monaten Allgemeinchirurgie + 6 Monaten Intensiv + 6 Monaten Notaufnahme.

Gerade wenn ich Notarzt werden will klingt das für mich nach einer wertvollen Ergänzung.

Kann ich dann 18 Monate davon in die Anästhesieausbildung integrieren, und muss dann quasi bloß die 6 Monate Notaufnahme zeitlich dranhängen?

Wie läuft das beim Arbeitgeber? Bewirbt man sich da als Assistenzarzt in der Chirurgie, und dann in der Anästhesie? Oder kann man da bei Einstellung zur Weiterbildung in Anästhesie eine Art "Ausbildungsplan" vereinbaren, der dann auch den Chir. Common Trunk beinhaltet?

Ich habe leider überhaupt keine Ahnung, wie das mit der Facharztausbildung in der praktischen Umsetzung läuft, im Studium jedenfalls haben wir darüber bisher nichts erfahren. :-]

Ich würde mich sehr freuen, wenn mir da jemand ein bisschen was zu erzählen könnte!

...zur Frage

Zustand nach Gehirnblutung durch Sturz verschlechtert sich?

Guten Abend, meine Oma (76 Jahre) ist letzten Mittwoch mit dem Kopf auf ein Steinpflaster gefallen. Sie war dann einige Minuten bewusstlos. Dann kam sie mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus. Wegen starker Übelkeit bekam sie dort erstmal Medikamente dagegen, damit sie sich nicht erbricht. Einige Stunden später wurde dann ein CT gemacht, in welchem eine leichte Gehirnblutung diagnostiziert wurde. Tagsüber schlief sie, jedoch war sie am Abend des Unfalls wieder einigermaßen ansprechbar. Am darauffolgenden Morgen hatte sie einen Krampfanfall, woraufhin ein weiteres CT gemacht wurde, auf welchem keine Nachblutungen festgestellt worden waren. An diesem und am nächsten Tag dämmerte sie vor sich hin, was die Ärzte mit Medikamenten zur Vorbeugung eines weiteren Krampfanfalls erklärten. Am dritten Tag waren wir alle sehr hoffnungsvoll, da meine Oma einigermaßen gut mit uns sprechen konnte und alles verstand. Nur fiel uns auf, dass sie kein Kurzzeitgedächtnis mehr besaß (z.B. hatten wir sie schon vormittags besucht und sind dann schnell etwas essen gegangen und als wir wieder kamen konnte sie sich nicht daran erinnern, dass wir schonmal da waren). Einen Tag darauf, also heute, am 4. Tag nach dem Unfall, konnte meine Oma sich nicht mehr ausdrücken. Also sie hat durchgehend irgendetwas zu uns gesprochen aber man konnte sie nicht mehr verstehen, jedoch verstand sie größtenteils, was wir zu ihr sagten. Ein Arzt meinte, dass morgen Untersuchungen am Herzen durchgeführt werden, da die Werte sehr auffällig waren. Dieser fragte uns, ob sie schon mal einen Herzinfarkt hatte (nein), ob sie dement wäre (nein, sie hat ein wirklich gutes Gedächtnis) und er stellt auch etwas bzgl. Sauerstoff Unterversorgung in den Raum. Da uns keiner eine wirkliche Diagnose gibt oder uns aufklärt, was meine Oma genau hat, sind wir deshalb sehr verzweifelt, da sich der Zustand zunehmend verschlechtert. Ich wäre sehr dankbar, wenn mit jemand antworten könnte, da ich/meine Familie echt nicht mehr weiter weiß/wissen und große Angst haben, dass dieser Zustand so bleibt oder gar sogar schlimmer wird und ich kann einfach nicht verstehen, warum nach einem relativ guten Zustand eine solche Verschlechterung auftritt. Bitte helft mir.

...zur Frage

Warum atmen wir durch die Brust, wenn die Bauchatmung die Natürliche Atmung ist?

...zur Frage

Warum schlägt das Herz schneller wen mann läuft?

Warum schlägt das Herz eigentlich schneller wen man läuft (rennt)? Weiß keine antwort bitte helfen!

...zur Frage

Warum geht die Atmung nach dem Sport schneller?

Im Bio-Unterricht haben wir die Aufgabe die unterschiedliche Anzahl der Atemzüge in Ruhe und nach 50 Kniebeugen ausführlich zu erklären. Ich habe im Internet schon geguckt aber nichts gefunden. Könnt ihr mir helfen?

...zur Frage

800m Lauf Atmung?

Hi,

würde gerne wissen, was mehr Sinn macht. Eine 1-1 Atmung oder eine 2-2 Atmung. Ich selbst würde eine geschätze Zeit von unter 3min und über 2.50laufen wollen.

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?