Was macht man auf Studienfahrt? Freizeit?

1 Antwort

Das hängt stark vom Lehrer ab. Allerdings gibt fast jeder Lehrer seiner Klasse am Tag etwas Freizeit . Meistens nachdem man ein Museum besucht hat oder irgendeine Attraktion darf man noch dort bleiben und selbstständig irgendwo hinfahren und zu einer vereinbarten Zeit wieder zurückfahren ins Hotel/Jugendherberge.So alles in allem würde ich etwa 150€ - 200€ mitnehmen zum ausgeben ,allerdings musst du ja selbst wissen ,ob du eher teurere Sachen kaufst oder nicht beim Shoppen ,etc. je nachdem musst du dir eben genug mitnehmen . Ganz praktisch ist es auch eine Geldkarte mitzunehmen für den Fall ,dass man doch etwas mehr Geld brauchen sollte ,allerdings sollte man dann auch mit Geld umgehen können und nicht einfach alles ausgeben ,weil man denkt man hat ja eh genügend ,also ist die Verlockung sehr groß in diesem Fall . Vor dem Essen hat man meistens auch noch Zeit und danach .

Wirklich Humanmedizin studieren?

Hallo miteinander (: Ich mache dieses Jahr mein Abi und war bis vor kurzem noch relativ sicher, dass ich danach Humanmedizin studieren möchte. Mittlerweile bin ich mir aber total unsicher. Zum Einen würde ich sowieso nicht direkt einen Studienplatz bekommen (zumindest nicht in Deutschland), d.h. ich müsste entweder warten oder nach Österreich. Das wäre allerdings das kleinste Problem. Ich habe eher Zweifel in Bezug auf die Freizeit als Ärztin (falls ich das Studium überhaupt schaffen sollte). Ich möchte nicht nur für meinen Beruf leben, sondern eine Familie haben (die ich nicht nur ganz selten sehe) und außerdem möchte ich mir später endlich den Traum vom eigenen Pferd erfüllen, wofür ja auch viel Zeit drauf geht. Deswegen sehe ich da für das Medizinstudium schwarz. Mich würde der Beruf und natürlich auch das Studium total interessieren, aber was nützt mir das, wenn ich später nicht glücklich werde, weil ich praktisch nur im Krankenhaus lebe? Ist das als selbstständiger bzw. niedergelassener Arzt vielleicht anders? Hat man dann mehr Freizeit? Aber da würde dann wahrscheinlich das Gegenargument sein, dass so eine eigene Praxis extrem teuer ist (außer man übernimmt eine von einem Arzt in Rente), oder? Ist hier vielleicht jemand Arzt oder studiert Humanmedizin und kann mir helfen? Was sind eure Erfahrungen? Ich habe ehrlich gesagt auch keine Alternative zum Humanmedizinstudium 🙈 Medizinische Ausbildungsberufe interessieren mich zwar grundsätzlich schon auch, aber da ich ja sowieso mein Abitur dann hoffentlich habe, würde ich schon gerne studieren. Außerdem habe ich Angst, dass ich als Krankenpflegerin o.ä. kein eigenes Pferd bzw. generell mein ganzes Leben nicht finanzieren könnte. Ich hätte am Monatsende nämlich schon gerne noch Geld übrig und möchte nicht immer alles genau berechnen müssen um überhaupt durch den Monat zu kommen. Tut mir Leid für den ewig langen Text, aber ich bin momentan echt ratlos und hoffe ihr könnt mir helfen. Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?